Rezept für Heidelbeer-Donuts

04.09.2019
Sie machen nicht nur optisch viel her. Wer auf süßes Frühstück steht, der wird diese Heidelbeer-Donuts lieben. Am besten schmecken sie mit Joghurt serviert.
Die Donuts werden am Ende der Backzeit im Saft der Heidelbeeren gewendet und dann mit Joghurt serviert. Foto: Aileen Kapitza/www.minzgruen.com
Die Donuts werden am Ende der Backzeit im Saft der Heidelbeeren gewendet und dann mit Joghurt serviert. Foto: Aileen Kapitza/www.minzgruen.com

Leipzig (dpa/tmn) - Lust auf süßes Frühstück? Diese Heidelbeerdonuts werden nicht wie üblich im Ofen gebacken sondern goldgelb mit saftigen Beeren angebraten.

Mit wenigen Zutaten im Handumdrehen zubereitet, natürlich gesüßt und mit Joghurt serviert sind sie genau das Richtige für einen gesunden Start in den Tag.

Zutaten für 4 Donuts/2 Personen:

200 g Dinkelvollkornmehl

1 Ei

1 Prise Salz

Nach Belieben: 2 EL Ahornsirup oder Honig

100 ml Wasser

40 g gemahlene Nüsse (Haselnüsse oder Mandeln)

2 EL Olivenöl

100 g griechischer Joghurt

250 g Heidelbeeren

Zubereitung:

1. Mehl, Ei, Salz, Ahornsirup und Wasser zu einem glatten Teig bringen.

2. Den Teig zu einer dicken Rolle formen und vier gleichgroße Stücke abteilen.

3. Jedes Teigstück etwa 1,5 cm dick ausrollen, rund formen und mit dem Daumen ein Loch in der Mitte heraus drücken.

4. Eine tiefe Pfanne mit Wasser erhitzen (so viel, dass die Donuts damit bedeckt sind).

5. Donuts in die Pfanne geben und im Wasser etwa 5 Minuten kochen lassen. Nach der Hälfte der Zeit vorsichtig wenden.

6. Donuts herausnehmen und abtropfen lassen. Wasser abgießen, Pfanne trocken auswischen und Olivenöl darin erhitzen.

7. Donuts im Olivenöl von beiden Seiten bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten goldgelb anbraten.

8. Heidelbeeren zum Ende der Backzeit dazugeben und einkochen lassen. Donuts im Saft wenden, Joghurt dazugeben und verrühren. Mit dem Blaubeerjoghurt heiß servieren.

Mehr Rezepte unter http://www.minzgruen.com

Blog Minzgrün


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Kulturheidelbeeren (Vaccinium) sind größer und weniger intensiv im Geschmack als die wildwachsenden Heidelbeeren. Foto: Andrea Warnecke Wilde Heidelbeeren aromatischer als Kulturheidelbeeren Kulturheidelbeeren oder wilde Heidelbeeren? Welche sind aromatischer und färben die Zunge ein? Die Verbraucherzentrale Bayern erklärt optische und geschmackliche Unterschiede.
Ein Melonensorbet am Stiel, für das einfach nur das Fruchtfleisch püriert und eingefroren wird. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Eis, Sorbet, Grütze: Leichte Desserts zum Selbermachen Auch bei der momentan herrschenden Hitze müssen Leckermäulchen nicht auf süße Snacks verzichten. Coole Milchshakes oder Fruchteis lassen sich prima selber herstellen - und das alles ohne zu viel Zucker.
Robin Horvath ist Personal Trainer und Ernährungsberater. Foto: Robin Horvath Ernährungexperte: Das richtige Essen für Golfer Wer meint, dass Golfer nicht auf ihre Ernährung achten sollten, der liegt falsch. Für jede Mahlzeit gibt es die ideale Kost, die Kraft und Aufmerksamkeit fördern.
Tomaten gehören nicht in den Kühlschrank, da sie sonst ihr Aroma verlieren. Foto: Andrea Warnecke Welches Obst und Gemüse in den Kühlschrank darf Nicht alle Lebensmittel sollten gekühlt werden. Tomaten zum Beispiel können fade schmecken, wenn sie im Kühlschrank liegen.