Rezept für Gurkenhäppchen mit Lachs- und Thunfischcreme

20.03.2019
Wenn sich Freunde und Familie zum Brunchen treffen, ist es oft Brauch, dass alle ein bis zwei leckere Kleinigkeiten fürs Buffet mitbringen. Dafür eignet sich am besten Fingerfood, wie zum Beispiel diese Gurkenhäppchen.
Gurkenhäppchen mit Frischkäsecreme und Thunfisch machen Lust zuzugreifen. Foto: Julia Uehren/loeffelgenuss.de
Gurkenhäppchen mit Frischkäsecreme und Thunfisch machen Lust zuzugreifen. Foto: Julia Uehren/loeffelgenuss.de

Köln (dpa/tmn) - Kulinarische Mitbringsel für einen Brunch oder eine Party sollten hübsch aussehen und sich am besten auch noch gut und schnell vorbereiten lassen. So wie diese Gurkenhäppchen mit einer Frischkäsecreme aus frischen Kräutern und Thunfisch beziehungsweise geräuchertem Lachs.

Zutaten für ca. 25-30 Gurkenhäppchen:

2 Schlangengurken,

200 g Frischkäse,

60 g Thunfischfilet (in eigenem Saft),

60 g geräuchertes Lachsfilet,

4 Lauchzwiebeln (fein gehackt),

2 EL frischer Schnittlauch (fein gehackt),

2 EL frischer Dill (fein gehackt),

1 Zweig Dill zum Garnieren beiseite legen,

2 EL Zitronensaft (frisch gepresst),

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. Die Schlangengurken waschen und abtrocknen und in fingerdicke Scheiben schneiden.

2. Den Lachs fein hacken.

3. Das Wasser vom Thunfisch abgießen und den Thunfisch mit einer Gabel zerteilen.

4. Den Frischkäse mit den Kräutern vermengen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Frischkäse-Masse in zwei gleiche Teile halbieren.

5. In die eine Hälfte der Frischkäsecreme den Thunfisch, in die andere Hälfte den Lachs geben und jeweils gut vermengen.

6. Auf die Gurkenscheiben jeweils 1-2 TL von der Thunfischcreme oder von der Lachscreme geben. Mit Dillspitzen garnieren.

Mehr Rezepte unter: http://www.loeffelgenuss.de

Löffelgenuss Blog


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Cupcakes müssen keine süße Zuckerbombe sein: Sie schmecken auch herzhaft mit einem Paprika-Frischkäsefrosting. Foto: Mareike Winter/biskuitwerkstatt.de Rezept für herzhafte Cupcakes Frischkäse ist an sich eher neutral. Deswegen lässt er sich auch zu Frosting für eine herzhafte Cupcake-Variante verarbeiten. Perfekt für alle, die es weniger süß wollen.
Ein zarter Mürbeteigboden trifft auf süße Creme und frische Früchte: Pasticcini sind ein feiner Genuss. Foto: Doreen Hassek/dekoreenberlin.blogspot.de/dpa Italienische Minitörtchen Pasticcini sind flexibel in der Zubereitung und mit Erdbeeren, Schokolade oder auch anderen Früchten kombinierbar. Genau diese Vielfalt zeichnet die italienischen Minitörtchen aus.
Ein herzhafter Aufstrich, der nicht viele Kalorien hat: Für die Thunfischcreme werden unter anderem Thunfisch, Kapern, Tomaten und Lauchzwiebeln vermischt. Foto: dekoreenberlin.blogspot.de Leichte Thunfischcreme Wer Thunfisch mag, kann zu Hause einen leckeren Aufstrich kreieren. Dafür braucht man lediglich einige wenige Zusatzprodukte. Wie es gemacht wird, erklärt eine Expertin.
Käse satt: In den Pralinen steckt reichlich geriebener Gouda und Parmesan. In gehackten Walnüssen und Pistazien gewälzt, sehen die Pralinen auch noch gut aus. Foto: Julia Uehren/loeffelgenuss.de/dpa-tmn Käsepralinen Es heißt ja: «Was lange währt, wird endlich gut.» Für das Rezept hier stimmt das. Diese Käsepralinen hat Food-Bloggerin Julia Uehren schon in verschiedenen Varianten ausprobiert.