Rezept Asia-Burger: Banana Joe mit Erdnusssoße und Spinat

30.03.2016
Mit Rindfleisch und Sesambrötchen - dieser Asia-Burger kommt noch relativ traditionell daher. Einige Zutaten sind dann aber doch recht ausgefallen. Sarah Schocke und Alexander Dölle präsentieren in ihrem Kochbuch den Banana Joe mit etlichen asiatischen Aromen.
Das besondere am Burger Banana Joe: eine Erdnusssoße, Babyspinat, Gewürze - und natürlich die gebratene Banane. Foto: Gräfe und Unzer/Jörn Rynio
Das besondere am Burger Banana Joe: eine Erdnusssoße, Babyspinat, Gewürze - und natürlich die gebratene Banane. Foto: Gräfe und Unzer/Jörn Rynio

Kategorie:Hauptspeise

Zubereitungszeit:30 Minuten, außerdem: 30 Minuten Kühlen

Zutaten für 4 Personen:

2 Bio-Limetten

600 g Rinderhackfleisch

1 TL gemahlener Kreuzkümmel

1/2 bis 1 TL Chilipulver

Salz

1/4 Bund Koriandergrün

2 EL Erdnussmus (gibt es zum Beispiel im Bioladen)

1 Handvoll Babyspinat

1 Banane

1 EL Rapsöl

4 Sesambrötchen

Zubereitung:

Für die Pattys die Limetten waschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Die Limettenschale mit Hackfleisch, Kreuzkümmel, Chili, und 1 TL Salz in eine Schüssel geben und alles mit den Händen 1 bis 2 Minuten kräftig kneten. Aus der Hackfleischmasse mit angefeuchteten Händen vier gleich große 2 cm hohe Pattys formen. Die Pattys mit Frischhaltefolie abgedeckt für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Für die Erdnusssoße eine Limette auspressen. Den Koriander waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Den Limettensaft mit dem Erdnussmus, dem gehackten Koriander und einem halben TL Salz glatt rühren. Den Babyspinat waschen und trocken schütteln. Die Banane schälen, quer teilen und die beiden Hälften längs in je vier Scheiben schneiden. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Bananenscheiben darin von jeder Seite 2 bis 3 Minuten braten.

Eine Grillpfanne erhitzen, die Brötchen halbieren und darin rösten, dann beiseitelegen. In jedes Patty mit einem Löffel eine Mulde drücken. Die Pattys in der heißen Pfanne pro Seite 5 Minuten braten, dabei nur einmal wenden.

Die Erdnusssoße auf beiden Brötchenhälften verstreichen. Die Babyspinatblätter auf die Unterseite des Burgerbrötchens legen. Patty auf den Spinat schichten, zwei Bananenscheiben daraufgeben und die Oberseite des Brötchens auflegen.

Literatur:

«Burger-Set - Lieblings-Fastfood selbst gemacht»

Autoren: Alexander Dölle und Sarah Schocke

Gräfe und Unzer Verlag

Preis: 14,99 Euro

ISBN 978-3-8338-4581-9


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Dagmar von Cramm, Inga Pfannebecker: Express for family. GU. Euro 22,00, 192 S. ISBN: 9783833876912. Foto: Barbara Bonisolli/Gräfe und Unzer/dpa-tmn Schnelle Rezepte für die Familie Wer Kinder hat, weiß: Essen machen gleicht einer Raubtierfütterung. Denn wenn der Nachwuchs Hunger kriegt, muss es fix gehen. Höchste Zeit also für 30-Minuten-Rezepte.
Das Geheimnis einer perfekten Rinderkraftbrühe sind die Zwiebeln, die samt Schale in die Pfanne kommen. Foto: Jens Kalaene/dpa Rinderkraftbrühe mit angebratenen Zwiebeln zubereiten Fleisch, Gemüse, Gewürze: Das braucht man für eine gute Fleischbrühe. Doch so richtig gut sieht und schmeckt sie erst mit angerösteten Zwiebeln. Dafür müssen Köche einen Trick anwenden.
Ein Apfel-Kumquat-Chutney passt perfekt über die Scheiben von gebratener Entenbrust. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Geraspelt, gefüllt, überbacken: Pikante Apfel-Zubereitungen Herbstzeit ist Apfelzeit: Boskoop- oder Gravensteiner-Äpfel sind super zum Backen. Fruchtig-süße Vertreter wie Golden Delicious, Cox Orange und Elstar sind ideal zum Kochen. Ein paar Tipps, wie es geht.
Früchtepunsch sollte man nicht zu heiß werden lassen. Denn das lässt ihn schnell bitter werden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Fünf Schritte zum perfekten Früchtepunsch Für viele gehört Früchtepunsch zur vorweihnachtlichen Zeit wie Adventskranz, Stolle und Weihnachtsstern. Ernährungsexperten geben Tipps, wie er schön fruchtig wird und die Aromen erhalten bleiben.