Mathias Mi

Restaurant Wiesbacher Hof

~ km Lamachstr. 5, 66894 Wiesbach

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: Geschlossen
Dienstag: 17:30 - 00:00
Mittwoch: 11:00 - 14:30, 17:30 - 00:00
Donnerstag: 11:00 - 14:30, 17:30 - 00:00
Freitag: 11:00 - 14:30, 17:30 - 00:00
Samstag: 11:00 - 14:30, 17:30 - 00:00
Sonntag: 11:00 - 22:00
Jetzt geöffnet (bis 14:30 Uhr)
In dem gemütlichen Restaurant Wiebacher Hof verwöhnt mit köstlichen Gerichten aus der Region und guter, deutscher Küche.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (2)
Passende Berichte (523) Alle anzeigen
Lebensmittel aus der Region: Das blaue Logo zeigt, woher die wichtigsten Zutaten stammen und wo sie verarbeitet wurden. Foto: Lino Mirgeler Logo für regionale Lebensmittel auf 4200 Produkten zu finden Äpfel, Gemüse, Milch: Viele Verbraucher kaufen gern regional. Doch was genau bedeutet das? Ein Kennzeichen, das vor fünf Jahren an den Start ging, soll Transparenz schaffen. Kritikern reicht das nicht.
Viele Imker in Deutschland hatten im Sommer einen deutlich schlechteren Honig-Ertrag als im Frühjahr. Foto: Patrick Pleul Imker ernteten im Sommer weniger Honig Die Honig-Ernte im Frühjahr war hervorragend, im Sommer fiel sie in manchen Regionen hingegen vergleichsweise schlecht aus. Der Grund für beide Entwicklungen ist derselbe.
Achim Ellmer leitet seit 15 Jahren die Versuchsküche bei der Zeitschrift «Essen & Trinken». Foto: David Maupilé/Gruner und Jahr/dpa-tmn Achim Ellmer: «Die Leute können heute nicht besser kochen» Essen ist nicht mehr Essen, sondern «foodporn» - zumindest in den sozialen Netzwerken. Kochen ist angesagt. Doch nicht jeder verbindet mit Schnibbeln und Rühren Entspannung.
Bio-Lebensmittel sind meist teurer als konventionelle - trotzdem wächst der Markt stetig. Ein Ende des Booms ist nicht in Sicht. Foto: Carmen Jaspersen Warum Verbraucher zu Öko-Lebensmitteln greifen Bio-Lebensmittel sind meist teurer als konventionelle - und trotzdem wächst der Markt stetig. Ein Ende des Booms ist nicht in Sicht. Denn Öko-Waren profitieren von ihrem «Heiligenschein-Effekt», sagen Marketingexperten. Das freut Handelsriesen ebenso wie Produzenten.