Ostereier nicht mit dem Silberlöffel essen

09.04.2019
Wenn es zum Osterfrühstück anfängt zu stinken, dann könnte das an der Kombination aus Eiern und Silberbesteck liegen. Doch warum entsteht der unangenehme Geruch?
Festliches Frühstück: Wer zu Ostern feines Tafelsilber deckt, sollte es nicht für die Eier verwenden. Denn Eiweiß und Silber vertragen sich nicht gut. Foto: Andrea Warnecke
Festliches Frühstück: Wer zu Ostern feines Tafelsilber deckt, sollte es nicht für die Eier verwenden. Denn Eiweiß und Silber vertragen sich nicht gut. Foto: Andrea Warnecke

Berlin (dpa/tmn) – Wer zum Osterfrühstück das feine Tafelsilber deckt, riskiert dabei unappetitliche Begleiterscheinungen. Das gilt zumindest, wenn Ostereier auf dem Tisch liegen.

Gerät das Eiweiß mit Silber in Kontakt, beginnt das Ei zu stinken und nach Metall zu schmecken, warnt die Zeitschrift «Baby und Familie». Außerdem laufe das Silber dann schwarz an. Grund ist eine chemische Reaktion zwischen dem Silber und dem Eiweiß, bei der Silbersulfid entsteht. Für die Ostereier eignen sich daher besser Plastik- oder Edelstahllöffel (Ausgabe 4/2019).


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Eier enthalten neben Eiweiß auch Vitamine, Mineralstoffe, Jod, und Lecithin. Foto: Armin Weigel/dpa Von bläulichen Dottern und weißen Schalen: Fragen zum Ei An Ostern ist es wieder in (fast) aller Munde: das Ei. Braun oder weiß, Cholesterinbombe oder Nährstofflieferant - fast jeder hat seine eigene Meinung dazu. Aber was stimmt?
Eine Avocado-Melonen-Verrine sieht nicht nur gut aus - sie schmeckt auch so. Eine Verrine heißt nichts anderes als «in einem Glas serviert». Sie ist schnell vorbereitet und auch schnell gegessen. Foto: Wolfgang Schardt/Becker Joest Volk Verlag Fingerfood ist nicht nur etwas für Partys Das Auge isst mit. Dieser Satz trifft auf Fingerfood ganz besonders zu. Denn die kleinen, appetitlich angerichteten Häppchen sind in ihrer Vielfalt und Farbenpracht nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch ein unwiderstehlicher Genuss.
Es muss nicht immer Lamm sein: Eine leckere Suppe aus frischem Spargel ist eine echte Alternative für Veganer. Foto: Markus Scholz Hefezopf und Spargelsuppe statt Lamm und Ei Zu Ostern muss es nicht immer Lammbraten sein: Für Veganer gibt es viele leckere Rezepte, ganz ohne Fleisch, Milch oder Eier.
Kaum steigen die Temperaturen, holen die Deutschen den Grill aus dem Keller. Bei Nackensteak und Maiskolben, Tofu-Wurst und Bier lässt sich der Frühling eben prima genießen. Aber was passiert da eigentlich auf dem Grill, wenn es brutzelt und zischt? Foto: Silas Stein/dpa Kein Wurst-Case-Szenario: Vom guten und schlechten Grillen Grillen ist im Sommer eines der beliebtesten Freizeitvergnügen der Deutschen. Doch was geschieht eigentlich beim Grillen von Fleisch oder Gemüse und ist es überhaupt gesund? Antworten darauf gibt Harald Seitz vom Bundeszentrum für Ernährung.