Lebkuchenmuffins mit Spekulatiusstreuseln

17.11.2021
Kann man Weihnachten riechen? Für Food-Bloggerin Mareike Pucka muss es so sein - gerade das macht die Vorweihnachtszeit doch noch schöner. Und so bringt sie gekonnt zwei typische Gewürze ins Spiel.
Zerkrümelte Spekulatius werden ganz zum Schluss mit dem Streuselteig vermischt, auf den bereits vorgebackenen Muffins verteilt und dann 12 bis 15 Minuten gebacken. Foto: Mareike Pucka/biskuitwerkstatt.de/dpa-tmn
Zerkrümelte Spekulatius werden ganz zum Schluss mit dem Streuselteig vermischt, auf den bereits vorgebackenen Muffins verteilt und dann 12 bis 15 Minuten gebacken. Foto: Mareike Pucka/biskuitwerkstatt.de/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Endlich steht sie wieder vor der Tür, die für mich schönste Zeit des Jahres. Die Weihnachtszeit. Ich habe schon die ersten Weihnachtsrezepte durchgeblättert und angefangen, die diesjährige Plätzchenbäckerei und das auch bei uns gefeierte Familien-Thanksgiving zu planen.

Wie kommt es nur, dass alles so viel schöner ist, wenn es auch ein bisschen nach Weihnachten riecht?

Da kommen die Lebkuchenmuffins genau richtig. Mit den herrlich knusprigen Spekulatiusstreuseln passen sie perfekt zu einem kitschigen Weihnachtsfilmmarathon auf der Couch.

Zutaten für 12 Lebkuchenmuffins:

Für den Muffinteig:

350 g Mehl

200 g Zucker

2 Eier

10 g Kakaopulver zum Backen

8 g Lebkuchengewürz

3 TL Backpulver

300 ml Milch

30 ml Pflanzenöl

Für die Streusel:

75 g Mehl

50 g Zucker

55 g weiche Butter

1/2 TL Zimt

6 Stück (70g) Gewürzspekulatius

Zubehör: 12 Muffinförmchen aus Papier

Muffinblech

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

2. Die Papierförmchen in das Muffinblech stellen.

3. Zucker und Eier in eine Rührschüssel geben und schaumig schlagen.

4. Das Öl dazugeben und weiter schlagen.

5. Mehl, Kakao, Backpulver und Lebkuchengewürz mischen und abwechselnd mit der Milch in die Rührschüssel geben.

6. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

7. Den Teig auf die 12 Förmchen verteilen, in den vorgeheizten Backofen schieben und 10 Minuten vorbacken.

8. In der Zwischenzeit die Streusel zubereiten.

9. Für die Streusel alle Zutaten (bis auf die Spekulatius) in eine Schüssel geben und vermengen.

10. Die Spekulatius grob zerkrümeln und mit dem Streuselteig vermischen.

11. Nach 10 Minuten die Streusel auf den Muffins verteilen und weitere 12 bis 15 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Mehr Rezepte auch unter: https://www.biskuitwerkstatt.de

© dpa-infocom, dpa:211116-99-18817/3

Blog Biskuitwerkstatt


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Backen und Kochen machen nicht nur Spaß - Kinder lernen auch vieles dabei. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn Was Kinder in der Küche lernen Kinder helfen gerne in der Küche mit. Die Vorweihnachtszeit bietet sich dafür gut an. Gemeinsam Kochen und Backen macht nicht nur Spaß, sondern die Kleinen lernen auch eine ganze Menge.
Diese Dominosteine haben statt Gelee- eine Nougatfüllung - sind deshalb aber nicht weniger lecker. Foto: Mareike Winter/biskuitwerkstatt.de Rezept für selbstgemachte Dominosteine Der Klassiker in der Adventzeit sind die leckeren Dominosteine mit ihrer verführerischen Füllung aus Marzipan, Lebkuchen und Gelee. Aber warum sollte man diese Köstlichkeit nicht einfach mal selber machen?
Das Gewürzspekulatius sollte in einem Mixer zerkleinert werden. Foto: Rainer Jensen Selbstgemachte Spekulatiuscreme im Glas Die Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk für die Liebsten stellt sich manchmal als schwieriges Unterfangen dar. Wer ein kleines und dennoch persönliches Geschenk sucht, könnte mit eigens hergestellten Leckereien punkten.
Lebkuchen stehen sicherlich hoch im Kurs. Aber sind sie wirklich die Lieblingssüßigkeit der Deutschen?. Foto: Daniel Karmann/dpa Weihnachtsumfrage verrät Lieblingssüßigkeit der Kindheit Welche Weihnachtssüßigkeit fanden Sie in Ihrer Kindheit am leckersten? Auf Schokolade können sich da wohl die meisten einigen. Welche Antworten Meinungsforscher noch erhalten haben.