Kleine Schoko-Osterhasen im Verhältnis oft teurer

01.04.2019
Wer zu Ostern mehr Schokolade für sein Geld möchte, sollte zu großen Schokohasen greifen. Eine Stichprobe zeigt: Kleine Hasen kosten im Verhältnis häufig mehr als die Großen.
100 Gramm Schoko-Osterhase kosteten in einer Stichprobe der Verbraucherzentrale Brandenburg zwischen 0,65 und 3,58 Euro. Foto: Franziska Gabbert
100 Gramm Schoko-Osterhase kosteten in einer Stichprobe der Verbraucherzentrale Brandenburg zwischen 0,65 und 3,58 Euro. Foto: Franziska Gabbert

Potsdam (dpa/tmn) - Kleinere Osterhasen sind im Verhältnis oft teurer als größere, erklärt die Verbraucherzentrale Brandenburg.

Sie hat die Preise von 15 Schoko-Osterhasen bei Stichproben in verschiedenen Brandenburger Supermärkten verglichen und enorme Preisunterschiede registriert.

Pro 100 Gramm kosteten die süßen Häschen zwischen 0,65 Euro und 3,58 Euro - die kleineren hatten dabei einen höheren Grundpreis. Die Verbraucherschützer empfehlen, immer den Grundpreis zu vergleichen.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
In der Schokoladenwerkstatt von Wilhelm Eberhardt werden die Osterhasen werden die Kakaobohnen traditionell geröstet, gemahlen, mit Zucker und Milchpulver gemischt. Foto: Fabian Sommer Familienbetrieb setzt auf reine Schokolade Die Osterhasenproduktion beginnt im Odenwald schon bald nach Weihnachten. Nach Ostern steht die Schokoladenfabrik weitgehend still - bis im Spätsommer das Weihnachtsgeschäft wieder losgeht.
Ostereier aus Schokolade in der Schokoladenmanufaktur Chocolaterie Molina. Foto: Daniel Karmann Schokoladenhersteller zwischen Tradition und Trends Ostern ist auch ein Fest für die Süßwarenindustrie. Doch die Schokoladenhersteller müssen sich gestiegenen Ansprüchen der Verbraucher stellen.
In der Firma Brunner werden Förmchen für Schokoladenhasen designt, die auf der ganzen Welt in den Supermarktregalen landen. Foto: Sina Schuldt So bekommt der Schokohase sein Aussehen Seit Monaten grinsen sie in Supermarktregalen die Kunden an: Osterhasen aus Schokolade. Doch wie kommen die Tierchen zu ihren langen Ohren und niedlichen Gesichtern? Ein Besuch an dem Ort, an dem viele Hasen ihre Form bekommen.
Ob Schokoladennikolaus oder Marzipankartoffel - rund ein halbes Kilogramm Weihnachtssüßigkeiten konsumiert jeder Verbraucher in Deutschland. Foto: Bernd Thissen Jeder Deutsche kauft ein halbes Kilo Weihnachtssüßigkeiten Vom Schoko-Nikolaus bis zur Marzipankartoffel: Zu Weihnachten greifen die Bundesbürger gerne zu Kalorienbomben. Und sie beginnen damit immer früher.