Kirschen im Kühlschrank nur mit Stiel aufbewahren

11.06.2020
Kirschen ohne Stiel zu pflücken, geht vielleicht einfacher. Aber auch beim kurzfristigen Aufbewahren in der heimischen Küche ist es von Vorteil, wenn der kleine grüne Stängel bis zum Schluss dran bleibt.
Wer Kirschen auf Vorrat pflückt, sollte die Stiele unbedingt dran lassen. Sonst läuft der Fruchtsaft aus. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn
Wer Kirschen auf Vorrat pflückt, sollte die Stiele unbedingt dran lassen. Sonst läuft der Fruchtsaft aus. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn

Bonn (dpa/tmn) - Kirschen schmecken am besten, wenn man sie frisch vom Baum naschen kann.

Wer aber auf Vorrat kauft oder pflückt, kann die Früchte auch für wenige Tage im Kühlschrank aufbewahren - allerdings trocken und mit Stielen, rät der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer zum Auftakt der Kirschsaison.

Die Stiele haben eine wichtige Funktion und sollten immer erst nach dem Waschen entfernt werden. Ohne sie tritt ansonsten bereits der Fruchtsaft aus und die Süßkirschen trocknen aus.

Und woran erkennt man, dass die Früchte frisch sind? Sie sollten noch knackig und glänzend sein.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Kirschsaft ist Arbeit - denn natürlich muss man die Früchte vor dem Entsaften erst entsteinen. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Selbst gemachte Obstsäfte sind gesund und lecker Der Sommer verwöhnt uns mit einer Fülle von Früchten. Sie schmecken pur, als Kuchenbelag, werden zu Marmelade eingekocht und sind das Tüpfelchen auf so manchem Dessert. Eine weitere Möglichkeit ist das Entsaften.
Nicht alle Kerne und Pflanzenreste lassen sich für die Zubereitung eines Smoothies verwenden. Foto: Andrea Warnecke Kerne und Pflanzenteile können krank machen In einen Smoothie sollte möglichst viel frisches Obst und Gemüse hineinkommen. Aber Achtung: Nicht jeder Kern oder jedes Teil einer Pflanze sollte man verwenden, sonst drohen Krankheiten.
Heiß sollte die Pfanne sein, bevor Pilze hineingegeben werden. Dann garen sie rasch und geben gerade so viel aromatischen Saft ab, dass sie richtig lecker schmecken. Foto: GMH/BDC/dpa-tmn Pilze nur kurz braten und erst am Ende salzen Rund um die Zubereitung von Pilzen gibt es immer noch viele Unsicherheiten: Waschen oder Haut abziehen? Aufwärmen oder nicht? Tipps, wie man die vitaminreichen Sattmacher richtig genießt.
Heidelbeeren enthalten eine ganze Menge wichtiger Nährstoffe. Dass sie aber gegen Arthritis oder andere Erkrankungen helfen, wie manchmal behauptet wird, ist bisher nicht belegt. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Lassen sich Entzündungen wegessen? Bestimmten Obstsorten wird in vielen Internetforen eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt - einen stichhaltigen Beleg gibt es dafür nicht. Dennoch kann die Ernährung Krankheiten günstig beeinflussen.