Arthur Hoffmann

Karl-Heinz Sünnen Gastwirtschaft

~ km Brunnenstr. 3, 54597 Steffeln
Auf einen Blick: Karl-Heinz Sünnen Gastwirtschaft finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Steffeln, Brunnenstr. 3. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Karl-Heinz Sünnen Gastwirtschaft eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Restaurants, Catering, Party- und Lieferservice.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 065938510. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.gastwirtschaft-suennen.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (2)
Passende Berichte (1667) Alle anzeigen
Würziger Fenchel und karamellisierte Zitronen machen dieses Pastagericht zu etwas Besonderem. Foto: Julia Uehren/www.loeffelgenuss.de/dpa-tmn Rezept für Fenchel-Zitronen-Spaghettini im Päckchen Fenchel und Zitronen krönen in diesem Rezept die Pasta. Food-Bloggerin Julia Uehren serviert sie in einem kleinen Päckchen frisch aus dem Ofen.
Um aus Gemüsestäbchen Fritten zu machen, sollten die Stäbchen nicht zu dünn geschnitten werden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Gemüsestäbchen nicht zu dünn schneiden Sie sehen aus wie bunte Pommes, sind es aber nicht: Für Gemüse in Stäbchenform sprechen weniger Kalorien und weniger Fett. Und sie gelingen einfach im Backofen.
Fast egal, zu welchem Mineralwasser man greift: In Deutschland ist die Qualität überwiegend sehr gut. Foto: Tobias Hase/dpa-tmn/Archiv Mineralwasser in Deutschland ist durchweg gut Erfrischend und rein: Wer in Deutschland ein Mineralwasser kauft, erhält in den meisten Fällen genau das. Von 100 Wässern fielen nur 2 unangenehm auf.
Pikant und rein pflanzlich: Wer mal was anderes als Wurst auf seinem Brötchen haben möchte, kann zu Gemüse-Aufstrichen greifen. Foto: Catherine Waibel/dpa-tmn Veggie-Aufstriche überzeugen im Test geschmacklich Sie sind die Alternative zu Streichwurst und Salami: Veggie-Aufstriche. Geschmacklich gibt es an ihnen wenig auszusetzen. Im Test weisen einige aber zu viel Nickel und Blei auf.