Italien feiert Welt-Pasta-Tag

25.10.2021
Penne, Fusilli oder klassische Spaghetti: 9,5 Kilogramm Pasta wurden 2020 pro Kopf in Deutschland verdrückt. Doch nirgendwo wird die Teigspeise wohl so viel verehrt wie in Italien.
Hörnchen, Farfalle, Eliche, Tortiglioni, Penne Rigate, Trulli, Radiatori und Cellentani. Einmal im Jahr werden Nudeln gefeiert - beim Welt-Pasta-Tag am 25. Oktober. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn/dpa
Hörnchen, Farfalle, Eliche, Tortiglioni, Penne Rigate, Trulli, Radiatori und Cellentani. Einmal im Jahr werden Nudeln gefeiert - beim Welt-Pasta-Tag am 25. Oktober. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn/dpa

Rom (dpa) - Als Bolognese, Carbonara oder einfach nur mit Käse und etwas Pfeffer: italienische Pasta ist wandlungsfähig und außerdem ein kulinarischer Exportschlager - vor allem in Deutschland.

Zum Welt-Pasta-Tag an diesem Montag (25. Oktober) feiert das Mittelmeerland die dort gerne al dente (bissfest) verspeiste Teigware. Die Menschen in Italien essen pro Kopf im Schnitt mehr als 23 Kilogramm Pasta im Jahr, erklärte der Unternehmensverband Unione Italiana Food zum World Pasta Day, die Deutschen demnach etwa acht Kilogramm.

Vom Verband der deutschen Getreideverarbeiter und Stärkehersteller heißt es, in Deutschland seien im Corona-Jahr 2020 sogar 9,5 Kilogramm Nudeln pro Kopf verbraucht worden.

Ausnahmejahr für Hersteller und Lieblingspasta der Deutschen

Bei den beliebtesten Nudelformen geht Deutschland allerdings nicht mit dem weltweiten Trend hin zu den Spaghetti, sondern eher zu Sorten wie den rohrartigen Penne oder spiralförmigen Fusilli, ermittelte Unione Italiana Food. Die Bundesrepublik ist dem Verband zufolge der erste Exportmarkt für die italienischen Pasta-Hersteller. Im vergangenen Jahr stieg der Wert an exportierten Nudeln nach Deutschland um rund 18 Prozent verglichen mit dem Vorjahr.

Seit Jahren verkaufen die italienischen Pasta-Produzenten nach Verbandsangaben mehr Pasta. Corona war für sie sogar ein Ausnahme-Erfolgsjahr. Insgesamt sank der Wert an exportierten Nudeln in den ersten sieben Monaten dieses Jahres verglichen mit demselben Vorjahreszeitraum deshalb auch um 9,4 Prozent. Im Vergleich zu Januar bis Juli 2019 stieg dieser Wert jedoch um 13 Prozent.

Die Pandemie hat dem Landwirteverband Coldiretti zufolge vielen Italienern wieder die Pasta-Selbstmach-Tradition näher gebracht. Vier von zehn Familien hätten sich wieder der heimischen Pasta-Herstellung gewidmet, ermittelte der Verband in einer Umfrage. Der Grund war demzufolge: Sie verbrachten mehr Zeit in den eigenen vier Wänden.

«Pasta ist Liebe und Seele.»

TV-Koch Tim Mälzer (50, «Kitchen Impossible») ist großer Pasta-Fan und hat Respekt vor der Zubereitung. «Das Schwere ist, den Kopf auszuschalten und das Herz walten zu lassen. Denn Pasta ist für mich Liebe auf dem Teller», sagte Mälzer der Deutschen Presse-Agentur. Er möge vor allem Cacio e Pepe (Käse und Pfeffer),Aglio e Olio (Knoblauch und Öl) und Bolognese, aber sei Fan von allen Nudelvarianten.

«Wenn jemand gute Nudeln kann, dann ist das nicht mit einem Rezept zu erklären, sondern ist pure Magie», erklärte Mälzer weiter. «Pasta ist Liebe und Seele.»

Der 50-jährige Mälzer eröffnete am Sonntag (24. Oktober) sein neues Restaurant «Chiaro» im Berliner Hotel de Rome. Er verspricht dabei italienische Küche mit japanischen Noten. In Hamburg betreibt der Koch mehrere Restaurants.

© dpa-infocom, dpa:211025-99-725365/3


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Ein Miracoli-Nudelgericht. Foto: Gregor Tholl/dpa-Zentralbild/dpa Pasta-Republik Germania: Der Triumpf der Spaghetti Mehr als die Hälfte der Verbraucher isst mindestens einmal pro Woche ein Nudelgericht, heißt es vom Verband. Tendenz: steigend in Corona-Zeiten. Vor 60 Jahren begann der Nudel-Siegeszug in Deutschland mit einem Spaghetti-Halbfertiggericht.
In den USA liegen fermentierte Lebensmittel im Trend. Koreanisches Kimchi wird etwa per Milchsäuregärung bekömmlich gemacht. Foto: Steffen Trumpf Tschüss Grünkohl, hallo Seetang: Neue Trends aus den USA Supersize-Portionen und Cheese-Pizza sind die eine Seite, Seetang und Powerfrüchte die andere: Die US-Küche hat viele Gesichter - und 2016 kommen ein paar neue hinzu.
Für die Garnelen-Pasta veranschlagt Bloggerin Emmi nicht mehr als 20 Minuten. Foto: Christiane Emma Prolic/www.emmikochteinfach.de Diese Ruckzuck-Rezepte machen den Feierabend zum Genuss Nach einem arbeitsreichen Tag noch stundenlang schnippeln und brutzeln? Darauf haben die wenigsten Lust. Abends soll es in der Küche blitzschnell und schnörkellos zugehen - aber hammermäßig aussehen. Wie das geht? Mit maximal fünf Zutaten.
Gesunde Beilage: Möhrenspaghetti passen beispielsweise zur Hähnchenbrust. Foto: Studio Klaus Arras/Edition Fackelträger/dpa-tmn Vitamin-Spiralen mit Soße: Wenn Gemüse Pasta ersetzt Nudeln ohne Kohlenhydrate, das klingt wie der Himmel auf Erden für ernährungsbewusste Pastafans. Gemüsenudeln sind nicht nur kalorienarm und vitaminreich, sondern auch optisch ein Hingucker. Aber schmecken sie auch?