Hersteller ruft Sandwiches zurück

19.12.2018
Ein bei Aldi Süd verkauftes Sweet-Chili-Sandwich wird zurückgerufen. Grund ist die Belastung durch einen gefährlichen Keim. Der Hersteller warnt vor dem Verzehr.
Das Sandwich «Snack Time Sweet Chili Chicken» könnte mit gefährlichen Keimen belastet sein. Der Lebensmittelhersteller «H.-J. Fabry's Food & Snack» hat einen Rückruf gestartet. Foto: Lebensmittelwarnung.de
Das Sandwich «Snack Time Sweet Chili Chicken» könnte mit gefährlichen Keimen belastet sein. Der Lebensmittelhersteller «H.-J. Fabry's Food & Snack» hat einen Rückruf gestartet. Foto: Lebensmittelwarnung.de

Dudeldorf (dpa) - Wegen einer möglichen Keimbelastung hat der
Lebensmittelhersteller «H.-J. Fabry's Food & Snack» Sandwiches
zurückgerufen.

Man empfehle, das im gesamten Vertriebsgebiet von Aldi
Süd ausgelieferte Produkt namens «Snack Time Sweet Chili Chicken auf
Weizenbrot» nicht zu verzehren, teilte das Unternehmen mit Sitz in
Dudeldorf im Eifelkreis Bitburg-Prüm mit.

Untersuchungen hätten gezeigt, dass es den Keim Listeria
monocytogenes aufweisen könne. Dieser könne unter Umständen
grippeähnliche Symptome und bei sensiblen Menschen die «sehr ernste»
Infektionskrankheit Listeriose auslösen. Laut Landesuntersuchungsamt
Rheinland-Pfalz kann Listeriose bis hin Erkrankungen des zentralen
Nervensystems führen.

Vorsorglich gelte die Warnung für alle Produkte dieser Produktgruppe
ab dem Mindesthaltbarkeitsdatum 20. Dezember 2018. Sie können den
Angaben zufolge in allen Aldi-Süd-Filialen zurückgegeben werden. Der
Kaufpreis wird erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Produktrückruf


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Wegen einer möglichen Salmonellenbelastung ruft ein Fleischwarenhersteller aus Gütersloh die Geflügel-Minisalamis mit dem Produktnamen «Marten Salametti» zurück. Foto: zur Mühlen Gruppe/zur Mühlen Gruppe/obs Camembert, Geflügelsalami und Puten-Hacksteaks zurückgerufen Sind Lebensmittel verunreinigt oder mangelhaft gekennzeichnet, nehmen Hersteller sie in der Regel aus dem Handel. Derzeit werden aus diesen Gründen ein Camembert aus der Normandie, bei Aldi angebotene Geflügelsalami und Puten-Hacksteaks von Heidemark zurückgerufen.
In verschiedenen Kuchensorten sind Metallstücke gefunden worden. Deshalb sollte auf ein Verzehr verzichtet werden. Foto: Lino Mirgeler Italienische Konditorei ruft Kuchenschnitten zurück Kuchen-Verzehrer aufgepasst: Eine Konditorei hat mehreren Sorten ihrer Süßspeise zurückgezogen. Der Grund: Im Backwerk befinden sich kleine Metallstücken.
Vom Verzehr der «Minkenhus - Spanischer Blütenpollen» wird vorsichtshalber abgeraten. Foto: Lebensmittelwarnung.de/dpa Rückruf von spanischen Blütenpollen Verbraucher aufgepasst: Sie sollten nicht das Produkt «Minkenhus - Spanischer Blütenpollen» essen. Speziell betroffen sind die Beutel mit den Chargennummern L-13215001 und L-6160033.
Netto ruft die «Ostermeier Puten-Zwiebel-Mettwurst» zurück. Foto: Stefan Sauer Netto ruft wegen Salmonellen-Gefahr Mettwurst zurück Die bei Netto vertriebene «Ostermeier Puten-Zwiebel-Mettwurst» ist möglicherweise mit Salmonellen belastet. Daher hat der Discounter nun einen Rückruf des Produktes gestartet.