GastroServ Catering GmbH

~ km Vaubanstr. 25, 66740 Saarlouis
GastroServ ist seit 1996 erfolgreich tätig in folgenden Bereichen: Catering für Seniorenheime, Klinikcatering, Betriebsrestaurant und Eventcatering. Das Unternehmen achtet bei der Auswahl und Schulung des Personals, dem Einkauf und dem Service auf jedes noch so kleine Detail.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (2)
Passende Berichte (366) Alle anzeigen
Für Kinder gibt es in Restaurants oft nicht nur kleinere Portionen, sondern auch nicht besonders gesunde Gerichte. Foto: Lukas Schulze Kinderteller sollen gesünder werden Eines von sieben Kindern hat zu viel auf den Rippen. Pommes und Paniertes helfen da nicht - aber genau das bieten viele Restaurants ihren kleinen Gästen an. Das ruft die Politik auf den Plan. Tut sich jetzt was auf den Kinder-Speisekarten?
Oft ungesund: Die Kindergerichte in deutschen Restaurants schneiden bei Wissenschaftlern nicht gut ab. Foto: Martin Gerten Wissenschaftler kritisieren Kindergerichte Kleine Portion und mit viel Pommes: Das mögen viele Kinder zwar, aber gesund ist es nicht unbedingt. Wissenschaftler äußern an den Kindergerichten in deutschen Restaurants nun Kritik.
Auch Ikea erhielt Ware des Wurstherstellers Wilke. Der Möbelkonzern hat den Verkauf aller Produkte des Herstellers nun gestoppt. Foto: Stephanie Pilick/dpa Ikea stoppt Verkauf von Wilke-Wurst Noch immer ist unklar, welche Betriebe genau mit Wurst des nordhessischen Herstellers beliefert wurden. Behörden veröffentlichen bisher keine Listen dazu. Doch es werden weitere Namen bekannt.
Ein Lebensmittelkontrolleur überprüft die Temperatur einer Fleischware. Aufgrund von Personalmangel in den zuständigen kommunalen Behörden, entfällt eine große Zahl dieser vorgeschriebenen Kontrollen. Foto: Uwe Anspach/dpa Foodwatch kritisiert Ausfälle bei Lebensmittelkontrollen Verbraucher sollen sich darauf verlassen können, dass Produkte im Kühlschrank in Ordnung sind. Dafür haben Überwacher der Behörden ein Auge auf die Anbieter - doch kommen sie überhaupt regelmäßig?