Frühlingsrisotto

13.04.2016
Wenn endlich wieder frische Kräuter sprießen und der erste Spargel gestochen wird, ist es Zeit für diesen aromatischen Risotto. Mit fein verpackter Hähnchenbrust wird daraus ein echtes Sonntagsessen.
Das Fühlingsrisotto schmeckt sowohl vegetarisch als auch mit Hühnchenbrustfilets. Foto: GU Verlag/Mona Binner
Das Fühlingsrisotto schmeckt sowohl vegetarisch als auch mit Hühnchenbrustfilets. Foto: GU Verlag/Mona Binner

Kategorie:Hauptspeise

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten für 4 Personen:

600 g weißer Spargel

2 Zwiebeln

4 EL Olivenöl

2 TL Zucker

1,1 l Gemüsefond (ersatzweise Gemüsebrühe)

400 g Risottoreis (z.B. Arborio)

50 ml trockener Weißwein (nach Belieben)

2 Handvoll gemischte Frühlingskräuter (z.B. Dill, Kerbel, Schnittlauch, Bärlauch)

80 g italienischer Hartkäse (am Stück z.B. Montello)

40 g Butter

1 EL Balsamico bianco

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden und die Stangen schräg in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und würfeln.

2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel darin unter gelegentlichem Wenden anbraten. Den Zucker dazugeben und leicht karamellisieren. Mit Salz würzen und beiseitestellen.

Den Fond erhitzen. Das restliche Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Den Reis hinzufügen und kurz mitdünsten. Nach Belieben mit dem Wein ablöschen und kurz verkochen lassen. Unter ständigem Rühren nach und nach den Fond zufügen und jeweils etwas einkochen.

Den Risotto auf diese Weise bei schwacher bis mittlerer Hitze 18 - 20 Minuten kochen, bis der Reis gar, aber noch bissfest ist, dabei nach ca 15 Minuten den Spargel dazugeben.

Die Kräuter waschen, trocken schütteln, evtl. die Blätter abzupfen und alles grob hacken. Den Käse grob reiben. Käse, Butter und Essig unter den Risotto rühren und mit Pfeffer und nach Belieben etwas Salz abschmecken. Zwei Drittel der Kräuter unterrühren. Mit den restlichen Kräutern garniert servieren.

Literatur:

«HEUTE VEGGIE, MORGEN FLEISCH»

Klassische und neue Rezepte für Teilzeit-Vegetarier

Autorin: Martin Kintrup

GU Verlag

Preis: 16,99 Euro

ISBN 978-3833854415


KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Essen fotografieren: Ein neues Essenskult breitet sich aus. Foto: Sophia Kembowski Wenn Ernährung zur Ersatzreligion wird Alte Wertesysteme wie Religion und Familie verlieren an Bedeutung. Diese Lücke füllt bei vielen Menschen inzwischen ein bestimmter Ernährungsstil. Für manche wird daraus sogar eine Ersatzreligion. Andere begeistern sich für «Essensporno». Warum?
Bei der ketogenen Diät steht auch Fleisch auf dem Speiseplan - diese kohlenhydratarme Ernährungsform sollte wenn überhaupt nur unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden. Foto: Oliver Berg Ketogene Diät ist umstritten Wenig Kohlenhydrate, dafür viel Fett: So sieht der Speiseplan bei einer ketogenen Diät aus. Diese Ernährungsform ist unter Fachleuten umstritten. Sie sollte, wenn überhaupt, nur unter ärztlicher Kontrolle und mithilfe eines Ernährungsberaters zur Anwendung kommen.
Morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König, abends wie ein Bettelmann - so lautet eine Essens-Weisheit. Experten sagen aber: wer nicht frühstücken mag, muss auch nicht. Foto: Westend61/ Tomas Rodriguez Einen für alle gibt es nicht: Den optimalen Essensrhythmus finden Morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettelmann - so sollte man einer vermeintlichen Weisheit zufolge seine Mahlzeiten planen. Aber was empfehlen Experten in Sachen Essensrhythmus?
Die optimale Ernährung kommt ohne Diätplan aus. Denn ein gesunder Körper weiß selbst, was er braucht. Foto: Martin Schutt Expertin: «Maßlose Verwirrung» über richtige Ernährung Glutenfrei, rohvegan, Paleo oder doch besser Low-Carb? Die Frage nach der optimalen Ernährung treibt viele um. Mit negativen Folgen, wie eine Ernährungswissenschaftlerin beobachtet hat.