Erdbeeren als Hauptgang mit Mohn und Kartoffelschaum

04.05.2016
Hauptgang statt Dessert: Im Rezept von Sternekoch Thomas Bühner kommen die Erdbeeren als raffinierter Salat mit Mohn und frischen Kräutern auf den Teller. Dazu gibt es warmen Kartoffelschaum. Ein gesundes, köstliches und mal ganz anderes Gericht.
Der Tipp von Sternekoch Thomas Bühner: Erdbeeren mit Mohn und Kartoffelschaum. Foto: Franziska Gabbert
Der Tipp von Sternekoch Thomas Bühner: Erdbeeren mit Mohn und Kartoffelschaum. Foto: Franziska Gabbert

Kategorie: Hauptspeise

Zubereitungszeit:60 Minuten

Kartoffelschaum:

Zutaten für 4 Personen:

300 Gramm gepresste Kartoffeln

100 Gramm Butter

150 Gramm Kartoffelwasser

150 Gramm Sahne

Zubereitung:

Die Kartoffeln sauber waschen, in Salzwasser weich kochen und nach dem Kochen das Wasser aufheben. Die Kartoffeln pellen, zerdrücken und mit allen Zutaten zusammen fein mixen. Anschließend durch ein feines Sieb geben, mit Salz abschmecken und in eine Espumaflasche füllen - im Wasserbad warm stellen. Wer keine Espumaflasche hat, kann die Kartoffeln alternativ mit einem Pürierstab so schaumig wie möglich mixen.

Erdbeeren und Mohn:

Zutaten für 4 Personen:

250 Gramm Erdbeeren

2 Esslöffel Mohn

30 Milliliter Mohnöl

Kräuter (Kerbel, Estragon, Dill)

Zubereitung:

Die Erdbeeren waschen, abtrocknen, 4 schöne beiseite legen und mit dem Strunk längs halbieren. Die restlichen Erdbeeren vom Strunk befreien und je nach Größe entweder vierteln oder in grobe Stücke schneiden. Ein Viertel der vorbereiten Erdbeeren pürieren und das Erdbeerpüree mit den geschnittenen Erdbeeren und dem Mohn mischen. Den Erdbeer-Mohn-Salat nun in Schalen oder tiefe Teller verteilen, die längs halbierten Erdbeeren obenauf setzen und den warmen Kartoffelschaum zugeben. Über die Erdbeeren noch ein wenig Mohnöl geben und mit Kräutern dekorieren.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Butter, Käse, Bärlauch, Brot - aus diesen Zutaten lässt sich im Sommer ein leckeres Grillbrot zaubern. Den Bärlauch sollten Hobbyköche dafür im Frühling ernten und einfrieren. Foto: Aileen Kapitza Rezept für Bärlauch-Käse-Grillbrot Frühling ist Kräuterzeit. Auch der Bärlauch kommt nun groß raus. Frisch geerntet ist er idealer Geschmacksgeber für Grillbrot. Hier ein unkomplizierten Beilagenrezept:
Gegrilltes sollte man besser marinieren, bevor es auf den Grill kommt. Foto: Daniel Maurer/dpa Fleisch und Gemüse schon vor dem Grillen marinieren Der Sommer ist mitten in seiner Hoch-Zeit - damit auch die Zeit des Grillens. Doch rund um Bratwürste und gegrilltes Gemüse gibt es einiges zu beachten, um ein optimales Grillerlebnis zu schaffen.
Damit das typische Laucharoma nicht verlorengeht, sollten die Frühlingszwiebeln nicht zu lange erhitzt werden. Foto: Holger Hollemann/dpa/dpa-tmn Frühlingszwiebeln nicht zu lange erhitzen Ihre saftig grünen Blätter peppen in Ringe geschnitten nicht nur Salate auf. Und gerade im Frühling sind Frühlingszwiebeln besonders zart.
Brunnenkresse macht sich gut als Salatzutat. Foto: Franziska Gabbert Pfeffrig und gesund: Brunnenkresse verfeinert Salate Sie ist einfach zu finden und für Sommersalate genau das Richtige - die Brunnenkresse. Aber sie ist auch in anderen Gerichten ein toller Geschmacksverfeinerer. Ein paar Ideen.