Eier natürlich färben in Feinstrumpf und Zwiebelschalensud

12.04.2022
Ostereierfarbe findet man kurz vor den Feiertagen in vielen Läden. Doch Zutaten für hübsch verzierte Eier haben viele bereits zu Hause: Mehr als Zwiebelschalen, einen Nylonstrumpf und ein paar Blüten braucht es nicht.
Nach rund 10 Minuten im kochenden Zwiebelschalensud werden die Eier samt Blüten und Blätter aus den Feinkniestrümpfen entfernt. Herauskommen wunderschön natürlich gefärbte Ostereier. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Nach rund 10 Minuten im kochenden Zwiebelschalensud werden die Eier samt Blüten und Blätter aus den Feinkniestrümpfen entfernt. Herauskommen wunderschön natürlich gefärbte Ostereier. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Gerlingen (dpa/tmn) - Für die Ostertafel können problemlos alle Arten von hartgekochten Eiern vorbereitet werden. Wenn diese gefärbt sind, isst das Auge besonders gerne mit. Immer mehr Beliebtheit erfreuen sich Techniken, bei denen natürliche Farben zum Einsatz kommen. Das ist gut fürs Portemonnaie und für die Umwelt. Durch das Kochen der Ostereier beispielsweise in einem Zwiebelschalensud erhalten die Eier ein schönes, natürliches Braunrot.

Dabei können mit Blättern und Blüten, die mit einem Stück Nylonstrumpf an die (weißen!) Eier gebunden werden, schöne Abdrücke entstehen. Bedenken, dass man das Abbild beim Lösen der Strümpfe verschmiert, sind unbegründet, versichert Sabine Schulze, die den Food- und Haushaltsblog « bee in flipflops» betreibt.

Und so funktioniert's

Zuerst füllt man einen großen Topf mit Wasser, gibt die Zwiebelschalen hinein und kocht das Ganze ca. 10 Minuten. Je nach Kochdauer und Schalenmenge intensiviert sich die Farbe des Sudes und die spätere Eierfarbe.

In der Zwischenzeit bindet man die Blüten und Blätter, etwa von Gänseblümchen, Kräutern, Buchsbaum oder Löwenzahn, auf die Eier. «Man sollte darauf achten, flache Blüten ohne Knubbel zu verwenden. Dicke Ranunkel würde ich nicht nehmen», rät Sabine Schulze. Die passende Blattwerk-Auswahl fixiert sie mit 10 bis 20 cm großen Abschnitten von Feinstrumpfhosen und bindet sie oben und unten zu. Sind die Eier eingebunden, werden sie im Zwiebelsud etwa 10 Minuten gekocht.

Anschließend gibt man die Eier in ein Sieb, das in einer Schüssel steht und schreckt sie ab. Danach abtropfen lassen und die Eier von den Strümpfen befreien. Die Blüten können abgerieben oder gezupft werden.

© dpa-infocom, dpa:220407-99-831839/2

Eier färben mit Zwiebelschalen auf dem Blog beeinflipflops


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Der Tisch für den Osterbrunch ist gedeckt. Da vergeht die Zeit bis zu Eiersuche wie im Flug. Foto: Christin Klose/dpa-tmn/Illustration So bunt wird der Osterbrunch: Tipps für das Fest Wie gelingt ein leckerer Brunch an Ostern? Wenn vor allem Selbstgemachtes bei Familie und Freunden schöne Kindheitserinnerungen weckt. Perfekt wird es, wenn sich manche Deko gleich mitessen lässt.
Auf natürliche Art: Um Ostereier zu färben, kann man sie einfach in einem Sud aus roter Beete oder Spinat kochen. Foto: Florian Schuh So färbt man Ostereier mit natürlichen Mitteln Ostereier färben ohne Chemie - das geht einfach. Es gibt Gemüse, Gewürze und Kräuter, die eine schöne Farbe auf die Schale zaubern. Hier sind kurze Anleitungen für blau, lila, rot und gelb.
Zwiebeln sind Allrounder in der Küche: Es gibt viele verschiedene Sorten und sie eignen sich sowohl zum Kochen und Braten als auch zum Schmoren. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Zwiebeln gehören als Geschmacksgeber in jede Küche Rund acht Kilogramm Zwiebeln essen die Deutschen laut Statistik im Schnitt pro Jahr. Oft rangieren sie unter ferner liefen, doch das vielseitige Gemüse hat mehr Beachtung verdient.
Wer schon einmal in Italien war, kennt Tramezzini - weiche Sandwiches ohne Kruste in vielen Variationen. Foto: Manfred Zimmer/herrgruenkocht.de/dpa-tmn Rezept für Tramezzini mit Pesto und Mozzarella Ein Brot belegen kann jeder. Die Italiener machen es besonders kunstvoll und mit leckeren Zutaten. Food-Blogger Manfred Zimmer zeigt, wie jeder ein Tramezzini zubereiten kann.