Edeka ruft in Norddeutschland Rostbratwürste zurück

07.04.2021
Der Lebensmittelkonzern Edeka ruft Rostbratwürste zurück: Das Fleischprodukt könnte Metall enthalten. Vom Verzehr wird daher abgeraten. Verbraucher prüfen am besten das Haltbarkeitsdatum.
Die Handelskette Edeka ruft im Norden Deutschlands vorsichtshalber Rostbratwürste zurück. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa
Die Handelskette Edeka ruft im Norden Deutschlands vorsichtshalber Rostbratwürste zurück. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Neumünster (dpa) - Die Handelskette Edeka ruft im Norden Deutschlands vorsichtshalber Rostbratwürste zurück. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich metallische Fremdkörper in einzelnen Würsten mit dem Haltbarkeitsdatum 22. April 2021 befinden könnten.

Es handele sich um den Artikel Gut & Günstig Rostbratwurst in der 540-Gramm-Verpackung mit der Losnummer 210323 und der Veterinärkontrollnummer DE MV 11001 EG auf der Rückseite, teilte Edeka Nord in Neumünster (Schleswig-Holstein) mit.

Es werde vorbeugend vom Verzehr abgeraten, hieß es. Die Ware sei in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg sowie im Norden von Niedersachsen und in Teilen von Brandenburg vorwiegend bei Edeka und Marktkauf angeboten worden. Die betroffenen Handelsunternehmen hätten die Ware sofort aus dem Verkauf genommen. Kunden, die das Produkt gekauft hätten, könnten dieses zurückgeben und den Kaufpreis erstattet bekommen, auch wenn sie keinen Kassenbon hätten.

© dpa-infocom, dpa:210407-99-116405/4


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Vom Verzehr der «Minkenhus - Spanischer Blütenpollen» wird vorsichtshalber abgeraten. Foto: Lebensmittelwarnung.de/dpa Rückruf von spanischen Blütenpollen Verbraucher aufgepasst: Sie sollten nicht das Produkt «Minkenhus - Spanischer Blütenpollen» essen. Speziell betroffen sind die Beutel mit den Chargennummern L-13215001 und L-6160033.
Für die haltbare Vollmilch der Marke Milbona ist eine Lebensmittelwarnung ausgesprochen worden. Käufer sollen sie wieder zurückbringen. Foto: Fude+Serrahn Milchprodukte GmbH/dpa Milbona-Vollmilch wird wegen Bakterien zurückgerufen Gelegentlich gelangen Lebensmittelprodukte in den Handel, die gefährliche Bakterien enthalten. Das gilt derzeit für die Vollmilch der Marke Milbona. Da ein Gesundheitsrisiko besteht, müssen Verbraucher schnell handeln.
Die Firma Premier Products hat die Tätowierfarben «INTENZE Light Green» und «INTENZE Desert Sand Medium» zurückgerufen. Foto: Lebensmittelwarnung.de/Mike/Premier Products/dpa-infocom Tätowierfarbe vorsorglich vom Markt genommen Ein Hersteller von Tätowierfarben aus Schleswig-Holstein stoppt den Verkauf zwei seiner Produkte. Die Farben wurden bundesweit ausgeliefert. Anwender achten am besten auf Namen und der Kennzeichnung.
Ein Klassiker der Grillkultur ist die Bratwurst. Inzwischen gibt es sie auch in vielen Fleischersatz-Varianten. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa Die Bratwurst und ihre pflanzlichen Pendants Im Stadion, auf der Kirmes oder dem Dorffest - die Bratwurst gehört zum kulinarischen Fest-Inventar. Mittlerweile kommen aber auch Vegetarier und Veganer auf ihre Bratwurst-Kosten. Auf dem Grill tut sich was.