Dämpfen gart Lebensmittel besonders schonend

14.04.2020
Vor allem in Asien werden Gemüse oder Fisch traditionell im Bambuskorb gedämpft. Wer das zu Hause nicht zur Hand hat, nimmt andere Hilfsmittel.
In gedämpftem Gemüse, Fisch oder Obst bleiben Vitamine und andere Nährstoffe besonders gut erhalten. Foto: Robert Günther/dpa-tmn
In gedämpftem Gemüse, Fisch oder Obst bleiben Vitamine und andere Nährstoffe besonders gut erhalten. Foto: Robert Günther/dpa-tmn

Bonn (dpa/tmn) - Beim Dämpfen werden Gemüse, Fisch oder Fleisch besonders schonend gegart. Zum einen gehen weniger Nährstoffe verloren, zum anderen behalten die Lebensmittel ihre Farbe und Konsistenz. Darauf weist das Bundeszentrum für Ernährung hin.

Zum Dämpfen braucht man nicht mehr als einen hohen Topf und einen passenden Siebeinsatz. Das Wasser wird fingerbreit in den Topf gegeben und das Gargut in einen Einsatz aus Edelstahl oder einen Bambuskorb gefüllt. Das Wichtige ist, dass das Wasser nicht direkt mit dem Lebensmittel in Kontakt kommt.

Nun verschließt man den Topf mit einem Deckel und bringt das Wasser zum Sieden. Dann können Verbraucher die Hitze verringern und das Essen im Dampf fertiggaren.

Was bei Gemüse oder Fisch funktioniert, klappt auch bei Obst: Äpfel und Birnen lassen sich problemlos dämpfen und können danach zum Beispiel zu Obstmus verarbeitet werden.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Das Gemüse im Bambuskorb kommt nicht direkt mit dem Wasser in Berührung: Dadurch werden keine Vitamine und Mineralstoffe ausgeschwemmt. Foto: Robert Günther So einfach ist Dampfgaren Der Brokkoli bleibt schön grün, der Fisch in Form: Dämpfen ist eine gesunde und unkomplizierte Garmethode. Selbst Süßspeisen lassen sich auf diese Weise zubereiten. Die Wasserdampf-Variante sorgt für mehr Geschmack - allerdings kann sie keine Röstaromen zaubern.
Auch Fisch kann mit Gemüse, Zwiebeln und Knoblauch zusammen im Ofen gegart werden. Foto: Klaus Arras/Gräfe und Unzer/dpa-tmn Von kurz gegrillt bis lang geschmort: Gerichte auf dem Blech Es klingt so einfach: Alles auf ein Blech legen, in den Ofen schieben, warten, fertig. Tatsächlich eignen sich Backofengerichte gut, wenn man nicht den ganzen Tag am Herd verbringen möchte. Garzeit und Temperatur brauchen aber besondere Aufmerksamkeit.
Schnelle und unkomplizierte Rezepte sind am besten geeignet, um Kinder in die Küche zu locken. Foto: Christin Klose/dpa-tmn So klappt Kochen mit Kindern Schnippeln, rühren, abschmecken: Viele Kinder helfen begeistert in der Küche mit - die Eltern müssen es ihnen nur zutrauen. So wächst bei kleinen Köchen auch ganz nebenbei die Lust aufs Essen.
Gefüllte Paprika sind den meisten ein Begriff. Statt mit Hackfleisch lassen sie sich auch vegan befüllen. Foto: Clare Winfield/Südwest Verlag/dpa-tmn Was die pegane Ernährung kann Pegane Ernährung setzt auf möglichst unverarbeitete Lebensmittel, viel frisches Gemüse und vermeidet raffinierte Kohlenhydrate. Aber wie sinnvoll ist es, sich so zu ernähren?