werner Silbermann

Café Hanebrink

~ km Hauptstr. 12, 54568 Gerolstein

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 18:00
Dienstag: 08:00 - 18:00
Mittwoch: 08:00 - 18:00
Donnerstag: 08:00 - 18:00
Freitag: 08:00 - 18:00
Samstag: 08:00 - 18:00
Sonntag: 12:00 - 19:00
Auf einen Blick: Café Hanebrink finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Gerolstein, Hauptstr. 12. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Café Hanebrink eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Cafés, Bäckereien und Bistros.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 065919492080.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (2)
Passende Berichte (1443) Alle anzeigen
Große Auswahl: Je nach Rezept sollten Hobby-Köche fest- oder mehligkochende Kartoffeln wählen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Mit diesen Sorten gelingen Kartoffel-Rezepte Reibekuchen, Gratin oder Salat - die Kartoffel ist ein Allround-Talent. Gut gelingen diese Speisen vor allem, wenn Hobbyköche die Unterschiede von mehlig bis festkochend kennen.
Die Sellerieschnitzel werden in heißem Fett von beiden Seiten goldbraun angebraten. Foto: Julia Uehren/www.loeffelgenuss.de/dpa-tmn Sellerie-Parmesan-Schnitzel mit Kräuterdip und Salat Beim Übergang der Jahreszeiten kommt es für Food-Bloggerin Julia Uehren auf die richtige Mischung von Sommer- und Herbstsalaten an. Die richtige Würze bringt die Rückkehr von Wurzelgemüse mit.
Alternativ-Getreide: Dinkel enthält mehr Eiweiß als Weizen - und dazu viele weitere Nährstoffe wie Eisen, Mangan, Phosphor, Magnesium. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/dpa-tmn Wie Dinkel und Grünkern sich unterscheiden Viele entdecken derzeit Urgetreide wie Dinkel für die Küche wieder. Auch in unreifer Form - als Grünkern - schmeckt er in zahlreichen Gerichten. Es gibt jedoch Unterschiede bei der Verwendung.
Wer sich nicht sicher ist, ob nur essbare Speisepilze im Körbchen gelandet sind, sollte sie von einem Pilzberater checken lassen. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Experten raten von Pilz-Apps ab Der darf in den Korb, der da ist giftig? Ein digitaler Berater für die Pilzpirsch klingt praktisch. Das kann aber auch lebensgefährlich enden, warnt ein Toxikologe - und gibt Beispiele.