Bratapfel mit Blitz-Marzipansoße

13.11.2019
Es reicht der Duft von Bratäpfeln und Food-Bloggerin Mareike Winter fühlt sich in ihre Kindheit versetzt. Und erst der Geschmack - für sie ist er fest mit der Weihnachtszeit verknüpft.
Bevor die Bratäpfel in die Röhre kommen, werden sie mit einer Gabel rundherum eingestochen. So wird verhindert, dass sie beim Backen platzen. Foto: Mareike Winter/www.biskuitwerkstatt.de/dpa-tmn
Bevor die Bratäpfel in die Röhre kommen, werden sie mit einer Gabel rundherum eingestochen. So wird verhindert, dass sie beim Backen platzen. Foto: Mareike Winter/www.biskuitwerkstatt.de/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Bratäpfel und Weihnachten gehören für mich zusammen: Ich höre meine Oma das Gedicht vom Bratapfel erzählen, sehe den bunten Teller auf dem Kaffeetisch und fühle mich so richtig weihnachtlich.

Es ist immer wieder faszinierend, wie sehr Gerüche unsere Erinnerungen prägen und wie Erlebnisse aus unserer Kindheit uns unser ganzes Leben lang begleiten. Ich kann es kaum erwarten, in die diesjährige Weihnachtszeit zu starten.

Zutaten für zwei Bratäpfel mit Blitz-Marzipansoße:

2 säuerliche Äpfel

30 g flüssige Butter

Für die Füllung:

60 g Marzipanrohmasse

30 g getrocknete, gehackte Cranberries

10 g gehackte Pistazienkerne

Für die Marzipansoße:

130 ml Sahne, 80 g Marzipanrohmasse

Zubereitung:

1. Die Äpfel waschen und unten etwas begradigen, damit sie besser stehen. Mit einem Ausstecher das Kerngehäuse großzügig ausstechen.

2. Die Äpfel mit einer Gabel rundherum einstechen. So wird verhindert, dass sie beim Backen aufplatzen.

3. Die Äpfel in eine kleine, ofenfeste Auflaufform setzen.

4. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.

5. Für die Füllung die Marzipanrohmasse mit den Pistazien und den Cranberries verkneten und in die Äpfel füllen. Ruhig etwas drücken, damit die Füllung überall verteilt wird.

6. Die Äpfel mit etwas flüssiger Butter einstreichen und in den vorgeheizten Backofen geben.

7. Die Bratäpfel 18-20 Minuten backen, bis sie schön weich sind.

8. Zwischendurch immer wieder mit der flüssigen Butter bestreichen.

9. In der Zwischenzeit die Marzipansoße vorbereiten. Dazu die Sahne in einen kleinen Topf geben und unter Rühren erhitzen.

10. Das Marzipan grob zerkrümeln und in die Sahne geben.

11. Die Hitze reduzieren und das Marzipan in der Sahne auflösen.

12. Die Marzipansoße warm zu den Bratäpfeln servieren.

Mehr unter https://www.biskuitwerkstatt.de/

Biskuitwerkstatt


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Auf vielen Weihnachtsmärkten werden auch Crepes angeboten. Sie sind ein idealer Imbiss für kalorienbewusste Besucher. Foto: Julian Stratenschulte/dpa Wie man auf dem Weihnachtsmarkt Kalorien spart Weihnachtsmärkte sind im Dezember eine Attraktion. Große Verlockung haben vor allem die vielen Leckereien. Da diese aber sehr schnell das Kalorienkonto ausschöpfen, sollten Besucher nur an bestimmten Ständen zugreifen.
Das perfekte Frühstück zum Mitnehmen: Die Overnight Oats quellen über Nacht und sind schnell gemacht. Foto: Aileen Kapitza/minzgruen.com/dpa-tmn Overnight Oats mit Bratapfel Ein guter Tag beginnt mit einem gesunden Frühstück. Da es morgens schnell gehen soll, schütten wir uns ein fertiges Müsli in die Schüssel. Was auf den ersten Blick gesund aussieht, enthält meist viel versteckten, zugesetzten Zucker. Besser man macht sein Müsli selbst.
Es kann auch einmal alkoholfreier Sekt sein. Auch er perlt und schmeckt gut. Foto: Arne Dedert/dpa Alkoholfreie Varianten für die Festtage Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt, Sekt und Cocktails auf der Weihnachtsfeier: Der Dezember bietet viele Gelegenheiten, das eine oder andere Glas zu trinken. Dabei gibt es alkoholfreie Varianten, mit denen sich die Gesundheit schonen lässt.
Zu stark sollten Hobbyköche ihren Glühwein nicht erhitzen. Ab 78 Grad entweicht der Alkohol. Foto: Florian Schuh Glühwein braucht ordentlich Gewürze Fertigprodukt oder Eigenkreation? - Glühwein gibt es nicht nur im Regal oder auf dem Weihnachtsmarkt zu kaufen. Mit wenig Aufwand lässt sich der Weihnachtswein auch selbst herstellen.