Bei Lidl verkaufte Aufbackbrezeln zurückgerufen

11.09.2019
Lidl ruft vorsorglich Aufbackbrezeln des Herstellers Grafschafter zurück. In dem Produkt könnten sich Metallteile befinden.
Lidl ruft das Produkt «Grafschafter 9 Brezeln zum Fertigbacken, 785 g» zurück. Foto: obs/LIDL
Lidl ruft das Produkt «Grafschafter 9 Brezeln zum Fertigbacken, 785 g» zurück. Foto: obs/LIDL

Neckarsulm (dpa) - Der Discounter Lidl hat vorsorglich Aufbackbrezeln
aus dem Verkauf genommen, weil in dem betroffenen Produkt Metallteile
enthalten sein könnten.

«Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr
beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das
Produkt keinesfalls konsumieren», teilte Lidl mit Sitz in Neckarsulm
am Montag mit.

Betroffen sei das Produkt «Grafschafter 9 Brezeln zum Fertigbacken,
785 g» mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 29.2.2020 und 1.3.2020 des
Herstellers IVV GmbH & Co. KG. Es könne in allen Lidl-Filialen
zurückgegeben werden. «Der Kaufpreis wird selbstverständlich
erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.»

Andere bei Lidl verkaufte Produkte des Herstellers IVV GmbH & Co. KG
und Brezeln anderer Hersteller sowie bereits fertig gebackene Brezeln
aus der Backstation seien von dem Rückruf nicht betroffen, teilte
Lidl mit.

Pressemitteilung mit Foto


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Stiftung Warentest hat mit einer Untersuchung für Streit gesorgt: Schmecken Brezel besser, wenn sie frisch gebacken sind oder aus der Tiefkühlung kommen? Foto: Peter Kneffel Brezn, Brezel oder Breze: Frisch gebacken oder tiefgekühlt? Lieber tiefgefrorene Brezen zuhause selbst aufbacken als beim Bäcker kaufen? In Brezen-Hochburgen wie München oder Stuttgart für viele ein absurder Gedanke. Doch genau das rät die Stiftung Warentest. Lässt sich die Ehre der Bäckerbreze noch retten?
Wegen möglicher Metallteile hat der Discounter Lidl einen bestimmten Blätterteig zurückgerufen. Foto: lebensmittelwarnung.de Lidl weitet Blätterteig-Rückruf aus Neue Informationen zum Rückruf des Discounters Lidl: Im Sortiment befand sich mehr verunreinigter Blätterteig als zunächst angenommen. Jetzt sind auch Produkte mit einem weiteren Mindesthaltbarkeitsdatum betroffen.
Verbraucher, die «REWE Beste Wahl Tomaten Oliven Brötchen» mit Mindesthaltbarkeitsdatum 30.10.2018 gekauft haben, sollten das Produkt nicht verzehren. Foto: Oliver Berg Aufback-Brötchen womöglich mit Glas in Verpackung Die in mehreren Bundesländern verkauften Aufback-Brötchen «REWE Beste Wahl Tomaten Oliven Brötchen» werden zurückgerufen. Möglicherweise könnten sich in der Verpackung Glassplitter befinden.
Wegen einer möglichen Salmonellenbelastung ruft ein Fleischwarenhersteller aus Gütersloh die Geflügel-Minisalamis mit dem Produktnamen «Marten Salametti» zurück. Foto: zur Mühlen Gruppe/zur Mühlen Gruppe/obs Camembert, Geflügelsalami und Puten-Hacksteaks zurückgerufen Sind Lebensmittel verunreinigt oder mangelhaft gekennzeichnet, nehmen Hersteller sie in der Regel aus dem Handel. Derzeit werden aus diesen Gründen ein Camembert aus der Normandie, bei Aldi angebotene Geflügelsalami und Puten-Hacksteaks von Heidemark zurückgerufen.