Bei Backmischungen nach jeder Schicht rütteln

19.11.2019
Selbstgemachte Geschenke bereiten oft die größte Freude. Die Landfrauen des Bayerischen Bauernverbandes raten zu selbstkreierten Backmischungen im Glas und geben Tipps zum Befüllen.
Das Befüllen des Glases mit den unterschiedlichen Schichten gelingt am besten mit einem Trichter. Foto: BBV/dpa-tmn
Das Befüllen des Glases mit den unterschiedlichen Schichten gelingt am besten mit einem Trichter. Foto: BBV/dpa-tmn

München (dpa/tmn) - Wer selbstkreierte Backmischungen verschenken möchte, sollte das Glas nach jeder Zutaten-Schicht vorsichtig rütteln, empfehlen die Landfrauen im Bayerischen Bauernverband (BBV). Damit würde verhindert, dass Lufträume entstehen.

Zum Schichten verwendet man generell nur trockene Zutaten. Wenn zum Rezept weitere Zutaten wie Butter, Öl, Eier, Milch, Joghurt oder ähnliches gehört, müssten die von dem Beschenkten bei der Zubereitung selbst hinzugefügt werden.

Das Befüllen des zuvor ausgekochten Glases gelinge am besten mit einem Trichter. Dabei werden helle und dunkle, feine und grobe Zutaten abwechselnd geschichtet. Allerdings sollte bedacht werden, dass fein zerkleinerte Zutaten wie Mehl Zwischenräume von grob zerkleinerten Zutaten wie gehackten Nüssen füllen. Das könne aber auch sehr dekorativ aussehen, finden die Expertinnen.

Das Glas sei möglichst bis zum Rand zu füllen, damit sich die Schichten beim Transport nicht vermischen. Je nach Zutaten hält sich die Backmischung unterschiedlich lange. Wenn Schokolade, Nüsse oder getrocknete Früchte enthalten sind, verkürzt sich die Haltbarkeit. Aber auch dann ist die Mischung einige Wochen haltbar.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Weizenvollkorn-Brot enthält mehr Ballaststoffe, während Weißmehl-Brot den Zuckerspiegel schnell ansteigen und wieder abfallen lässt. Foto: Lino Mirgeler Woher kommt die Angst vor Weizen? Was macht ein Weizenbrot zum guten Weizenbrot? Forscher der Universität Hohenheim sowie Bäcker und Müller wollen das herausfinden - während andere es lieber ganz von ihrer Einkaufsliste verbannen.
Leckeres Kunstwerk: Die Mühe, die man beim Backen investiert, sieht man dem Frankfurter Kranz an. Foto: GU Verlag/Julia Hoersch Kuchen zum Eindruckschinden: So gelingt Frankfurter Kranz Er ist der Über-Klassiker unter den Kuchen: der Frankfurter Kranz. Das eher als altmodisch verschrieene Backwerk ist noch immer perfekt für festliche Anlässe. Schließlich macht man ihn nicht mal eben so.
Die Firma Seidl ruft seine Kürbiskern-Produkte zurück. Sie haben die Chargennummer 17/511-18/311 und das Haltbarkeitsdatum 30.08.2018 bis 30.04.2019. Foto: www.produktwarnung.de Firma ruft Kürbiskern-Produkte zurück Das Bundesamt für Verbraucherschutz warnt vor dem Verzehr von Kürbiskern-Produkten der Confiserie Seidl. Sie könnten Glassplitter enthalten. Der Hersteller hat inzwischen die betroffene Charge zurückgerufen.
Dinkel hat es in sich. In dem Korn sind reichlich Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Foto: Sven Hoppe/dpa Ist Dinkel besser als Weizen? Dinkel liegt im Trend - ob als Backmischung, Nudeln oder Grieß. Und das hat seinen Grund. Denn Dinkel hat dem Weizen einiges voraus.