1 122 passende Berichte
Die von Aldi Nord verkaufte «Frische Zwiebelmettwurst» wurde vom Hersteller zurückgerrufen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa Rückruf für Zwiebelmettwurst bei Aldi-Nord
15.06.2017
Die Firma Tillman's Convenience GmbH hat sein Produkt «Frische Zwiebelmettwurst» vorsorglich zurückgerufen. Kunden können es zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet.
Die Firma Tillman’s Convenience GmbH ruft das Produkt «TK Skandinavic's Köttbullar», 1000g, Mindesthaltbarkeitsdatum 28.02.2019, zurück. Foto: www.produktwarnung.deu Köttbullar-Fleischbällchen von Aldi zurückgerufen
17.09.2018
Wer bei Aldi Nord Köttbullar-Fleischbällchen gekauft hat, sollte von dem Verzehr absehen. Der Hersteller warnt vor Plastikpartikeln, die enthalten sein könnten, und nimmt die betroffene Ware zurück.
Chinatown: Lammspieße. Foto: © David Munns Chinatown: Xinjiang - Lammspieße
20.07.2016
Im Lieblingsrestaurant der Autorin in London gibt es gegrillte Fleischspieße. Sie habe mehrmals erfolglos versucht, den Mitarbeitern das Rezept zu entlocken, schreibt Lizzi Mabbott. Diese Version der Lammspieße kommt ihm wohl sehr nahe.
Die Produkte «Fresh Care Hähnchensalat mit Sylter Dressing» und «Fresh Care Hähnchensalat mit Senf Dressing» werden zurückgerufen. Foto: lebensmittelwarnung.de/dpa-imfocom Hersteller ruft Hähnchensalate zurück
25.10.2019
Nach einem Bakterienfund ruft die Firma Fresh Care Convenience B.V. zwei Sorten Hähnchensalat zurück. Verkauft wurden die Produkte bei mehreren Discountern. Welche Margen sind betroffen?
Geschmacklich überzeugte die Tester von Stiftung Warentest der frische Zuchtlachs stärker als tiefgefrorene Ware. Foto: Karolin Krämer «test»: Zuchtlachs ist Wildlachs geschmacklich überlegen
21.02.2018
Frische Ware oder Tiefkühlprodukt - welcher Lachs schmeckt besser? Das wollte die Stiftung Warentest wissen und machte eine Kostprobe.
Bio-Produkte kaufen Verbraucher in Deutschland hauptsächlich in Supermärkten und Discountern. Foto: Oliver Berg Bio-Produkte werden meist im Supermarkt gekauft
31.01.2017
Für viele Lebensmittel gibt es mittlerweile auch eine Bio-Variante. Die meisten Verbraucher kaufen Bio-Produkte im Supermarkt und im Discounter ein. Doch generell werden noch immer konventionelle Produkte bevorzugt.
Verbraucher wollen es einfach haben. Sie kaufen Bio-Produkte häufig im Supermarkt ein. Foto: Julian Stratenschulte Bio-Produkte werden meist im Supermarkt gekauft
20.01.2017
Bio-Produkte sind nicht so gefragt wie man annimmt. Eine Umfrage zeigt, dass viele Verbraucher diese Lebensmittel nicht einkaufen. Manche greifen hin und wieder zu. Interessant ist, wo und für welche Produkte sie sich entscheiden.
Tee verkosten im Probierzimmer der Onno Behrends Teeimport GmbH. Foto: Andreas Heimann Wie der Tee in den Beutel kommt
21.11.2016
Zum Hamburger Hafen ist es nicht weit, das ist die europäische Drehscheibe für den Tee. Und so werden in der Nordheide Teebeutel gefüllt, Milliarden von ihnen. Loser Tee ist auch im Angebot. Doch was ist nun besser?
Cremig und würzig: Guter Hummus, eine orientalische Spezialität, sollte deutlich nach Kichererbse schmecken. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Viele Hummus-Pasten überzeugen im «Öko-Test»
27.12.2019
Der Eiweißlieferant schmeckt gut zum Beispiel zu Fladenbrot: Hummus ist oft im Kühlregal oder im Glas zu finden. Sind die Fertigprodukte gute Alternativen zur selbst gemachten Kichererbsenpaste?
Für den Schuss würzige Säure auf dem Tomatensalat muss es nicht der 120 Euro teure Balsamico sein. Die Standard-Flasche aus dem Bio- oder Supermarkt reicht da völlig aus, finden die Tester der Stiftung Warentest. Foto: Timm Schamberger/dpa-tmn Testergebnis: Edel-Balsamico ist gut, aber billig geht auch
26.02.2020
Leicht fruchtig, zähflüssig, kräftig sauer und deutlich süß: Ein Produkt, das diesen Spagat schafft, hat es in die Balsamico-Topliga geschafft. In einem Test gelingt das aber nicht mal jedem zweiten.
1/100