Zermatt ist beliebtestes Skigebiet der Alpen

05.11.2020
Welches Skigebiet der Alpen ist das beste? Das wird alle zwei Jahre in einer aufwendigen Umfrage auf den Pisten erhoben. Nun gibt es einen neuen Sieger - der eigentlich ein alter Bekannter ist.
Pistenfreuden mit Blick aufs Matterhorn: Das Skigebiet Zermatt wurde als «Best Ski Resort» ausgezeichnet. Foto: Florian Sanktjohanser/dpa-tmn
Pistenfreuden mit Blick aufs Matterhorn: Das Skigebiet Zermatt wurde als «Best Ski Resort» ausgezeichnet. Foto: Florian Sanktjohanser/dpa-tmn

Innsbruck (dpa/tmn) - Zermatt in der Schweiz ist das beliebteste Skigebiet der Alpen. Das ergab eine Umfrage unter 39 795 Ski- und Snowboardfahrern in 55 Gebieten in der vergangenen Wintersaison. Mit der Erhebung wird alle zwei Jahre das «Best Ski Resort» gekürt.

Im Jahr 2018 lag noch Kronplatz in Südtirol auf dem ersten Platz und verdrängte damals Zermatt von der Spitzenposition. In diesem Jahr teilt sich das Skigebiet den dritten Platz mit Arosa-Lenzerheide in Graubünden. Platz zwei geht in diesem Jahr an das Gebiet Gröden/Seiser Alm, ebenfalls in Südtirol gelegen.

Auf Rang vier liegt St. Moritz, gefolgt von Alta Badia und Saas-Fee auf Platz sechs, Serfaus-Fiss-Ladis auf Rang acht, Gurgl auf Rang neun und Ischgl auf Platz zehn. Die Platzierungen ergeben sich aus einer Art Zufriedenheits-Index. Die Wintersportler bewerten mehrere Kategorien mit den Noten 1 (mangelhaft) bis 10 (top).

Das wichtigste Kriterium für die Wahl eines Skigebiets ist laut der Studie unverändert die Größe und damit das Pistenangebot. Auf den weiteren Rängen folgen Schneesicherheit, Pistenqualität, die Unterkünfte vor Ort und der Beförderungskomfort.

© dpa-infocom, dpa:201105-99-222082/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Mit dem Sessellift geht es die Piste hoch, wie in den echten Bergen. In der Skihalle gibt es allerdings nur eine Abfahrt. Foto: allrounder.de Wintersport in der Skihalle Neuss Die Winter werden immer milder, auf Schnee ist in vielen Region nicht immer Verlass. Eine Alternative für das ganze Jahr: die Skihalle. Eine von ihnen steht in Neuss am Niederrhein - mitten im Flachland. Kommt dort überhaupt so richtig Alpenfeeling auf? Ein Ortsbesuch.
In der Schweiz sind einige Lifte bereits wieder in Betrieb. Foto: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa Österreich und Schweiz wollen Skifahren erlauben In Deutschland tobt die Debatte um eine Schließung der Skigebiete in Europa bis Januar. Touristiker in Österreich und der Schweiz schert das nicht. In beiden Alpenländern stehen die Signale auf «Go».
Viele Gebiete in den deutschen Mittelgebirgen sind auf Familien ausgerichtet. Foto: Baschi Bender/Hochschwarzwald Tourismus GmbH/dpa-tmn Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check Erzgebirge und Schwarzwald sind für die meisten Deutschen schneller zu erreichen als Hochgurgl oder Schladming. Trotzdem sehen viele einen Skiurlaub im Mittelgebirge nicht als echte Option - zurecht?
In einer Art Schlauchboot geht es beim Ice-Rafting die 1100 Meter lange Strecke hinab. Foto: Lars Schneider Wintersport im Thüringer Wald genießen Skifahren in Deutschland? In vielen Regionen geht das nur für kurze Zeit. Schneearme Winter sind ein Problem für Urlauber und das örtliche Tourismusgeschäft gleichermaßen. In Oberhof in Thüringen versucht man, dem unzuverlässigem Wetter ein Schnippchen zu schlagen.