Xperia 5 II: Sony bringt 120-Hertz-Smartphone

17.09.2020
Das Xperia 5 ist jetzt genau ein Jahr alt - Zeit für Sony, den Nachfolger für das Oberklasse-Mobiltelefon auf den Weg zu bringen. Veränderungen gibt es vor allem beim Display.
Display und Kamera sind die Spezialitäten des neuen Sony Xperia 5 II. Foto: Sony/dpa-tmn
Display und Kamera sind die Spezialitäten des neuen Sony Xperia 5 II. Foto: Sony/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Sony bringt sein erstes Smartphone mit 120-Hertz-Display auf den Markt. Das Modell Xperia 5 II bietet einen 6,1 Zoll großen OLED-Bildschirm (FHD+) im 21:9-Kinoformat.

Zusammen mit einer hohen Bildwiederholrate und HDR-Unterstützung soll er insbesondere Filmfreunde, Foto- und Videografen ansprechen, die auch bei schnellen Bewegungen ein scharfes Bewegtbild erwarten.

Sony positioniert das Smartphone als kleinen Bruder des seit dem Frühjahr erhältlichen 6,5-Zoll-Flaggschiffs Xperia 1 II. Tatsächlich sind die technischen Daten über weite Strecken identisch, nur dass das Xperia 5 II laut Listenpreis immerhin um 200 Euro günstiger ist als der 1200 Euro teure große Bruder.

Beiden Smartphones gemein ist Qualcomms Snapdragon-Prozessor 865 nebst 5G-Modem und 8 Gigabyte (GB) RAM. Gleiches gilt für die Triple-Kamera auf der Rückseite, deren Sensoren hinter Weit-, Superweit- und Teleobjektiv mit dreifachem optischen Zoom jeweils mit zwölf Megapixeln (MP) auflösen.

Pro Sekunde 20 Fotos und Videos in Zeitlupe

Allerdings fehlt dem Xperia 5 II der 3D-Tiefensensor. Dafür kann das Smartphone aber ebenfalls bis zu 20 Fotos pro Sekunde in Folge schießen und bietet sogar erste 4K-Zeitlupen-Videos mit 120 Bildern pro Sekunde und HDR. Was ebenfalls fehlt, ist die drahtlose Ladetechnik für den 4000 mAh starken, schnellladefähigen Akku.

Das Alu-Gehäuse weist eine Schutz-Zertifizierung (IP65/68) gegen Wasser sowie Staub auf und lässt auch keine Kopfhörerbuchse vermissen. Mit Abmessungen von 15,8 mal 6,8 mal 0,8 Zentimetern und einem Gewicht von 163 Gramm ist das Sony-Smartphone vergleichsweise kompakt. Es soll in Blau, Grau und Schwarz sowie mit 128 GB internem, erweiterbarem Speicher im vierten Quartal 2020 auf den Markt kommen.

© dpa-infocom, dpa:200917-99-603658/2

Technische Daten des Sony Xperia 5 II


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Ein kompaktes 6-Zoll-Gerät mit Gorilla-Glas 6 auf beiden Seiten: Sonys Xperia 10 II (370 Euro) wird auch in Weiß erhältlich sein. Foto: Sony/dpa-tmn Sony kündigt neues Smartphone Xperia 1 II an Das Xperia 1 ist gerade ein Dreivierteljahr auf dem Markt, da kündigt Sony einen Nachfolger für sein Top-Smartphone an. Viele Käufer wird ein neues Mittelklassegerät der Japaner aber mehr interessieren.
Mit Glasoptik, lebendigen Farben und einem dicken Akku kommt das Wiko View 4 auf den Markt. Foto: Wiko/dpa-tmn Neue Smartphones von Wiko, Sony und LG Alles Mittelklasse oder was? Nein, es gibt sie noch, die Einsteiger-Smartphones. Für 200 Euro oder weniger bieten sie eine ordentliche Ausstattung - und schaffen es sogar, Akzente zu setzen.
Leica-Doppelkamera beim Huawei P10 als Ergebnis einer Markenkooperation. Foto: Andrea Warnecke/dpa Bedeuten Markenkooperationen bei Smartphones mehr Qualität? Wer sich mit technischen Geräten nicht auskennt, lässt sich gerne von bekannten Namen durch den Irrgarten der Produkte leiten. Denn Marken stehen doch schließlich für Qualität und Tradition. Oder vielleicht doch nicht immer?
Das LG G6 lädt über den neuen Standard USB-C. Ein Klinken-Kopfhörer-Anschluss ist an der Oberseite verfügbar. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Keine Angst vor der Konkurrenz - Das LG G6 im Test Modular war gestern, Riesenbildschirm ist heute. LGs neues Top-Smartphone G6 macht alles neu und dabei viel richtig. Aber reicht das im Kampf gegen Samsungs Galaxy S8 und die wachsende Konkurrenz aus China?