Wegen Corona: Hotelzimmer in Polen kostenlos stornierbar

11.11.2020
Wer ein Hotel im Ausland bucht, für den gilt ausländisches Recht. Das gilt auch bei Stornierungen wegen der Corona-Pandemie. In Polen sind Urlauber aber gegen Unkosten abgesichert.
Der Citytrip nach Warschau muss wegen der Corona-Pandemie ausfallen? Zumindest das Hotel lässt sich kostenlos stornieren. Foto: Thomas Eisenhuth/dpa/dpa-tmn
Der Citytrip nach Warschau muss wegen der Corona-Pandemie ausfallen? Zumindest das Hotel lässt sich kostenlos stornieren. Foto: Thomas Eisenhuth/dpa/dpa-tmn

Potsdam (dpa/tmn) - Wer ein Hotelzimmer in Polen gebucht hat, wegen der Corona-Pandemie aber nicht reisen möchte, kommt nach Angaben von Verbraucherschützern ohne finanziellen Verlust davon. Reisende aus Deutschland könnten sich auf ein polnisches Corona-Gesetz berufen, das unter anderem Erstattungen bei coronabedingten Hotelstornierungen regelt, erklärt die Verbraucherzentrale Brandenburg.

Demnach gilt: Wer seine in Polen gebuchte Hotelübernachtung wieder absagt, kann die Erstattung der Kosten vom Anbieter verlangen. Dieser könne zwar einen Gutschein anbieten, der Verbraucher müsse diesen aber nicht akzeptieren. Allerdings müssen Urlauber teils bis zu einem halben Jahr auf ihr Geld warten. Diese Frist sei im Gesetz verankert.

Ganz Polen gilt mittlerweile als Corona-Risikogebiet. Das Auswärtige Amt hat eine Reisewarnung für das gesamte Land ausgesprochen. Aufgrund dieser Warnung können Pauschalreisende ohnehin ohne Stornogebühren von ihrem Reisevertrag zurücktreten.

© dpa-infocom, dpa:201111-99-299550/2

Reise- und Sicherheitshinweise für Polen

Corona-Risikogebiete (RKI)


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Polizisten kontrollieren am deutsch-dänischen Grenzübergang in Richtung Norden fahrende Fahrzeuge. Foto: Carsten Rehder/dpa Urlauber bleiben bei Einreiseverbot nicht auf Kosten sitzen Dänemark, Polen und Tschechien schließen wegen Corona ihre Grenzen für Ausländer. Was gilt jetzt für gebuchte Reisen?
Wann geht es wieder nach Mallorca? Auf der beliebtesten Urlaubsinsel der Deutschen ruht der Tourismus. Foto: Clara Margais/dpa/dpa-tmn Was wird in diesem Jahr aus meinem Urlaub? Können wir in diesem Jahr noch reisen? Und wenn ja, wann und wie? Derzeit ist noch vieles ungewiss. Ein Überblick mit allem, was wir derzeit wissen - und was noch nicht.
Das neue Coronavirus wirbelt die Reisepläne vieler Deutscher durcheinander - Israel hat nun sogar faktisch einen Einreisestopp verhängt. Foto: Andreas Gebert/dpa/dpa-tmn Ansprüche von Flugreisenden bei verschärften Einreiseregeln Wer ins Land kommt, muss in Quarantäne: Israel greift hart durch gegen das neue Coronavirus - und macht Urlaub in dem Land unmöglich. Andere Länder könnten folgen. Welche Rechte haben Reisende?
Reisende dürfen aufgrund einer Verfügung derzeit auch nicht auf die Ostfriesischen Inseln. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/dpa-tmn Was wird jetzt aus meinem Osterurlaub? Die Osterferien kommen näher, doch die Zuspitzung der Coronakrise lässt Urlaub in weite Ferne rücken. Wer Reisepläne für die Feiertage hat, für den sind die Aussichten schlecht.