Wackener Heavy-Metal-Festival startet als Livestream

28.07.2020
Wacken World Wide: Erstmals in 30 Jahren findet das weltbekannte Heavy-Metal-Festival nur online statt. Als Ersatz für die Festival-Absage wegen der Corona-Pandemie haben die Veranstalter ein Streaming-Event geschaffen.
In diesem Jahr findet das Heavy-Metal-Festival «Wacken Open Air» nur per Live-Stream im Internet statt. Foto: Carsten Rehder/dpa
In diesem Jahr findet das Heavy-Metal-Festival «Wacken Open Air» nur per Live-Stream im Internet statt. Foto: Carsten Rehder/dpa

Wacken (dpa) - Livestream statt Festival mit 75.000 Besuchern auf Wackens Wiesen: Am Mittwoch (29.7.) startet ein Online-Event als Ersatz für das wegen der Corona-Pandemie abgesagte Heavy-Metal-Festival im schleswig-holsteinischen Wacken. Das Digitalfestival läuft bis Samstag (1.8.).

Am Mittwoch sind unter anderem Auftritte von Body Count mit Ice-T, Anthrax, Motor Sister und von Metalqueen Doro geplant. An den vier Tagen stehen bei « Wacken World Wide» auch Konzerte von Blind Guardian, Heaven Shall Burn, In Extremo, Kreator und Beyond The Black und Sabaton auf dem Programm. Wacken-Gigs vergangener Jahre von Iron Maiden, In Flames und Arch Enemy ergänzen es.

Nach Veranstalterangaben werden die Musiker bei dem Festival live spielen. Sie sollen damit in Echtzeit mit präzisem Kamera-Tracking abgefilmt und direkt in ein virtuelles Set integriert werden. Die Fans sollen dabei nicht nur Zuschauer sein, sondern durch Mitmachprogramme und Interaktionen eingebunden werden.

Die Veranstalter hatten das weltbekannte Heavy-Metal-Festival mit Besuchern aus mehr als 80 Nationen wegen der Corona-Krise Mitte April abgesagt. Wacken-Mitbegründer Thomas Jensen nannte das Streaming-Festival «keine Kopie vom Richtigen». Er hofft, dass Metalfans zu Hause vor dem Stream feiern.

© dpa-infocom, dpa:200728-99-949571/4

Digitalfestival Wacken 2020


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Das Hurricane Festival gehört zu den größten Musikevents Deutschlands. Wegen des Veranstaltungsverbots darf es in diesem Jahr nicht stattfinden. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa Große Musik-Festivals bis Ende August abgesagt Viele Open-Air-Festivals sind für Tausende Musik-Fans das Ereignis des Jahres. Doch diesmal dürfte sich große Enttäuschung breit machen. Denn das Veranstaltungsverbot führt zu einer Reihe von Absagen.
Eine Familie, ein Konto: Mit Familienkonten lassen sich beim Film- und Musikstreaming, im Appstore oder beim Mobilfunk einige Euros sparen. Foto: Mareen Fischinger/Westend61/dpa Streaming, Apps, Telefon: Geld sparen mit Familienkonten Wer sich eine neue DVD oder CD kauft, kann sie mit Familie und Freunden teilen. Warum also Digitales doppelt kaufen? Mit Familienkonten können Nutzer Musik, Videos und mehr einfach teilen und dabei Geld sparen. Ein Überblick über die verschiedenen Angebote.
Viele netzwerkfähige Audiokomponeten wie etwa Receiver unterstützen inzwischen gängige Streaming-Standars wie Apples Airplay oder Googles Cast. Foto: Andrea Warnecke Stereoanlagen fit fürs Streaming machen Eine Musikanlage hat fast jeder daheim. Und oft klingt sie sogar richtig gut. Nur das Streaming beherrschen viele ältere Anlagen nicht. Kommt man um einen Neukauf herum?
Minimalistisch kommt der Rega Planar 1 (rund 380 Euro) daher. Foto: Rega Die Rückkehr des Plattenspielers mit digitalen Elementen Abermillionen Songs, jederzeit verfügbar, selbst auf dem Smartphone: Musik ist digital geworden. Aber mancher Musikfan geht den anderen Weg und setzt wieder auf das gute alte Vinyl. Doch selbst bei Plattenspielern hinterlässt die Digitalisierung Spuren.