Von Thailand bis Torun: Neues aus der Reisewelt

23.02.2021
Reisende haben es derzeit nicht leicht. In Thailand ist neben PCR-Test und Quarantäne nun auch eine Tracking-App Pflicht - und eine Kreuzfahrtreederei will nur noch geimpfte Passagiere an Bord nehmen.
Die Hürden für einen Thailand-Urlaub sind derzeit extrem hoch - Reisende benötigen unter anderem eine Tracking-App. Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn
Die Hürden für einen Thailand-Urlaub sind derzeit extrem hoch - Reisende benötigen unter anderem eine Tracking-App. Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn

Thailand-Urlauber brauchen Tracking-App

Berlin (dpa/tmn) - Thailand-Reisende sind dazu verpflichtet, sich vor der Einreise über die Tracking-App «Thailand Plus» zu registrieren. Darauf weist das Auswärtige Amt hin. Die Registrierung erfolge mit den Daten des Certificate of Entry, einer Sondergenehmigung, die über die Website der zuständigen thailändischen Auslandsvertretung beantragt werden muss. Auf der Webseite des thailändischen Generalkonsulats in Frankfurt gibt es eine Anleitung für die App, über die Thailands Behörden die Aufenthaltsorte von Reisenden nachvollziehen können. Die Einreise ins Land ist möglich, es gilt der Corona-Pandemie wegen aber eine strenge Test- und Quarantänepflicht.

Neues Festungsmuseum in Torun in Polen

Torun (dpa/tmn) - In der zum Unesco-Welterbe zählenden Stadt Torun (Thorn) in Polen ist ein neues Festungsmuseum in ehemaligen preußischen Kasernen eröffnet worden. Das Haus zwischen Altstadt und Bahnhof erzählt die Geschichte rund um die Festungsanlage von Torun, die aus mehr als 150 teils bis heute gut erhaltenen Objekten besteht, darunter 15 große Forts. Einige wurden in den vergangenen Jahren restauriert. Darauf weist das polnische Fremdenverkehrsamt hin. Wegen des Corona-Lockdowns hatte sich die Eröffnung des Museums verzögert.

Crystal Cruises verlangt künftig Corona-Impfung

Miami (dpa/tmn) - Die US-amerikanische Kreuzfahrtreederei Crystal Cruises wird künftig nur noch Passagiere mitnehmen, die gegen das Coronavirus geimpft sind. Alle Gäste müssten bis 14 Tage vor Abreise vollständig gegen Corona geimpft sein, teilte das Unternehmen mit. Ein Nachweis darüber ist bei der Einschiffung vorzulegen. Derzeit ruht der Kreuzfahrtbetrieb von Crystal Cruises wegen der Pandemie.

© dpa-infocom, dpa:210223-99-561157/2

Reise- und Sicherheitshinweise für Thailand

Infos zum Festungsmuseum in Torun

Mitteilung von Crystal Cruises (Englisch)


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Stolze Bewohner des Hochgebirges: Im Tiroler Pitztal können Urlauber besonders gut Steinböcke beobachten. Foto: TVB Pitztal/dpa-tmn Reise-News: Steinböcke im Pitztal und Radwege in Tel Aviv Ob Steinböcke im Pitztal oder Flusskreuzfahrt auf dem Rhein: Urlaub ist in diesem Sommer wieder möglich. Und in Tel Aviv und auf Zypern denken die Touristiker schon an die Zukunft.
Wer an Bord eines Kreuzfahrtschiffes geht, muss künftig einen negativen Corona-Test vorweisen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa Kreuzfahrtgäste benötigen jetzt negativen Corona-Test Nach der Corona-Zwangspause werden inzwischen wieder einige Kreuzfahrten angeboten. Auf den Schiffen gelten nun strenge Regeln zum Infektionsschutz. Um den Aufenthalt an Bord noch sicherer zu machen, soll auch eine Testpflicht kommen.
Ladakh ist eine der einsamsten Regionen Indiens - und bei Trekkingtouristen beliebt. Foto: Doreen Fiedler/dpa-tmn «Mein Schiff Herz» läutet die letzte Saison ein Letzte Kreuzfahrten auf der «Mein Schiff Herz», ein neues Museum in Virginia und eine stärkere Anbindung der indischen Region Ladakh: Drei Neuigkeiten aus der Welt des Reisens.
Im kommenden Jahr steuert die «Europa 2» von Hapag-Lloyd Cruises 17 Häfen erstmals an. Foto: Hapag-Lloyd Cruises/dpa-tmn Neues aus der Kreuzfahrt: Gratis Internet und Kinderfinder Die Reedereien setzen auf digitalen Komfort: Hapag-Lloyd-Cruises bietet kostenloses Internet an. Bei MSC sollen Urlauber unter anderem per Virtueller Realität Landausflüge vorab erleben können.