Von der Ostsee bis Oberbayern: Interessantes für Urlauber

17.07.2020
Ob an der deutschen Küste, an bayerischen Seen oder in den Bergen der Schweizer Alpen: Für Urlauber gibt es wieder viel Neues zu entdecken.
Die St. Gertrud-Kapelle in Wolgast steht nach einer Restaurierung jetzt wieder Besuchern offen. Foto: Hans Zaglitsch/Usedom Tourismus GmbH/dpa-tmn
Die St. Gertrud-Kapelle in Wolgast steht nach einer Restaurierung jetzt wieder Besuchern offen. Foto: Hans Zaglitsch/Usedom Tourismus GmbH/dpa-tmn

Wolgast öffnet 600 Jahre alte Kapelle wieder für Besucher

Wolgast (dpa/tmn) - In Wolgast nahe der Insel Usedom in Vorpommern steht die 600 Jahre alte St. Gertrud-Kapelle wieder zur Besichtigung offen. Der im Jahr 1420 errichtete Sakralbau war zuvor aufwendig restauriert worden, wie der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern mitteilt. Das zwölfeckige spätgotische Gotteshaus gilt als Nachbau der Grabeskirche in Jerusalem. Besucher können immer montags und donnerstags von 11.00 bis 15.00 Uhr hinein. (www.museum.wolgast.de)

Bärenland Arosa in der Schweiz mit neuem «Abenteuerweg»

Arosa (dpa/tmn) - Ein neuer «Abenteuerweg» soll Besuchern des Arosa Bärenlandes in Graubünden/Schweiz neue Perspektiven ermöglichen. Der 80 Meter lange Weg besteht aus acht Aussichtsplattformen, die durch Hängebrücken verbunden sind. Gäste können die drei Braunbären, die in der Naturlandschaft in den Bergen leben, aus bis zu sechs Metern Entfernung beobachten, teilen die Betreiber mit. Getragen wird die Einrichtung unter anderem von der Tierschutzorganisation Vier Pfoten. Sie soll Bären, die aus schlechten Haltungsbedingungen gerettet wurden, ein artgerechtes Zuhause bieten. ( www.arosabaerenland.ch)

An Mautstationen in Italien nicht die Spur wechseln

München (dpa/tmn) - Im Italien-Urlaub sollten Autofahrer frühzeitig entscheiden, mit welchem Zahlungsmittel sie an den Mautstationen der Autobahnen bezahlen wollen. Die Fahrspuren sind je nach Zahlungsart beschildert. Wer sich eingeordnet hat, sollte nicht mehr versuchen die Spur zu wechseln, rückwärts zu fahren oder zu wenden, empfiehlt der ADAC - denn das kann mit Bußgeldern ab 422 Euro und Fahrverboten von bis zu sechs Monaten teuer werden. Bezahlt werden kann die Maut unter anderem mit Bargeld, mit Kreditkarten und Maestro-Bankkarten.

Filmfestival in Oberbayern auf 15 Tage verlängert

Starnberg (dpa/tmn) - Das Fünf Seen Filmfestival in Oberbayern zeigt in diesem Jahr vom 26. August bis 9. September mehr als 100 Filme. Weil die Kapazitäten in den Kinosälen coronabedingt reduziert sind, wurden das Festival in der Urlaubsregion Starnberg/Ammersee südlich von München auf 15 Tage verlängert und die Zahl der Vorstellungen erhöht. Wie die Tourist Information Starnberg mitteilt, sind einige Filme auf einer fahrbaren Leinwand auch unter freiem Himmel zu sehen. Der Online-Kartenvorverkauf startet am 15. August. ( www.fsff.de)

© dpa-infocom, dpa:200717-99-833188/2

Museum Wolgast

Arosa Bärenland

Fünf Seen Filmfestival in Oberbayern


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Bei den meisten Touristen steht in der im Sächsischen Schweiz der Basteifelsen auf dem Programm. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa Dank Corona: Urlaub in der Sächsischen Schweiz boomt Über Wochen war Ruhe im Nationalpark Sächsische Schweiz. Was für die Natur ein Segen, ist für den Tourismus wie ein Fluch - nun könnte ausgerechnet Corona helfen.
Passanten gehen auf der Brücke «Pont de Bir-Hakeim», mit Blick auf den Eiffelturm. Foto: Philippe Lopez/AFP/dpa Urlaubsziele in Europa vor dem Neustart Ob ans Meer in Kroatien oder in die österreichischen Berge: Hält der Trend bei den Corona-Infektionszahlen an, könnten in Europa viele Grenzen ab 15. Juni wieder offen sein. Urlauber und Tourismusbranche schöpfen Hoffnung.
Vögel kann man vielerorts beobachten. Etwas Besonderes ist es beim Festival an der Algarve. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild Reisetipps: Zugvögel beobachten, Kultur in Viterbo und Trier Naturliebhaber könnte es im Oktober an die Algarve ziehen. Dort findet das Birdwatching Festival statt. Kultur-Fans reisen eher ins italienische Viterbo oder nach Tier.
Begegnung mit der eigenen Geschichte: Neandertaler-Figur und junge Besucherin im Neanderthal Museum in Mettmann. Foto: Neanderthal Museum 7 Ausflüge in die Geschichte der Menschheit In Deutschland führen viele Orte tief in die Geschichte der Erde und der Menschheit. Doch nicht alle zeigen verständlich und für Kinder geeignet, wie die Welt und das Leben der Menschen in früheren Zeiten aussahen. Sieben Tipps für eine Reise in die Vergangenheit.