Virtuelle Expedition mit der «Polarstern» in Bremerhaven

16.05.2019
Wie ist das Leben auf einem Forschungsschiff? Das können Besucher des Schifffahrtsmuseums Bremerhaven bei einer virtuellen Expedition erfahren. VR-Brille auf und los geht's!
In der Ausstellung «360° Polarstern - Eine virtuelle Forschungsexpedition» reist man mit einer VR-Brille in die Welt der Polarforschung. Foto: Carmen Jaspersen
In der Ausstellung «360° Polarstern - Eine virtuelle Forschungsexpedition» reist man mit einer VR-Brille in die Welt der Polarforschung. Foto: Carmen Jaspersen

Bremerhaven (dpa) - Auf virtuelle Reise mit dem Forschungseisbrecher «Polarstern» können ab dem 17. Mai Besucher des Deutschen Schifffahrtsmuseums in Bremerhaven gehen. Mit sogenannten VR-Brillen tauchen sie in einer Sonderausstellung in eine Computerwelt und unternehmen eine virtuelle Schiffsexpedition.

«Die Besucher erhalten so einen hautnahen Einblick in das Forschen und Leben an Bord», sagte Museumsdirektorin Sunhild Kleingärtner. Die Brille vermittelt einen 360-Grad-Blick ins Innere des Schiffes. Die Besucher wähnen sich mitten in der Kombüse, einem Schlafraum oder der Kapitänskammer.

Kombiniert werden die digitalen Inhalte der Schau «360 Grad Polarstern - Eine virtuelle Forschungsexpedition» mit realen Exponaten von Bord des Schiffes wie Eisscheinwerfer, Expeditionskleidung und Erinnerungsstücken von Wissenschaftlern. Die Schau, die in Kooperation mit dem Alfred-Wegener-Institut konzipiert wurde, ist bis zum 31. März 2020 zu sehen.

Die Ausstellung ist vom 17. Mai 2019 bis zum 31. März 2020 zu sehen. Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Geöffnet täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr.

Infos zur Ausstellung


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Wahrzeichen von Warnemünde: Der Leuchtturm wurde bereits Ende des 19. Jahrhunderts errichtet. Foto: Stefan Weißenborn/dpa Ab in die Kiste: Übernachten im Container-Hotel Das «Dock Inn» in Warnemünde ist sicher eine der ungewöhnlichsten Unterkünfte in Deutschland. Hier schlafen die Gäste dort, worin schon mal massenweise Bananen über die Weltmeere schipperten: Hafenflair pur.
In der neuen Radkarte «Reformation und Rad» wird eine Rundtour auf den Spuren der Reformation vorgestellt. Sie führt durch Lutherstadt Wittenberg, wo Luther 1517 seine 95 Thesen an die Schlosskirche genagelt haben soll. Foto: Peter Endig Neue Reisetipps: Seestadtfest und Radtour auf Luthers Spuren Wer Meeresluft und Schiffe liebt, wird beim Seestadtfest in Bremerhaven und in der Wikinger-Ausstellung im bayrischen Rosenheim fündig. Eine neue Rad-Rundtour führt an historischen Stätten der Reformation entlang. Weitere Reisetipps im Überblick.
Das Segelschiff «Eldorado» ist im Sommer von Bremerhaven aus auf der Nordsee unterwegs. Jeweils am Wochenende können Passagiere mitfahren und an Bord mit anpacken. Foto: Wind is our friend/Erlebnis Bremerhaven GmbH Reisetipps: Nordsee-Segeltörn, Bikerfest und Uhrenmuseum Ob Wasserfreund, Motorrad-Enthusiast oder Uhren-Liebhaber: Im Sommer gibt es für Reisende unzählige Möglichkeiten, neue Urlaubsziele zu entdecken. Beispielsweise wird auf der Nordsee demnächst ein Segeltörn zum Nationalpark Wattenmeer angeboten.
Beim Hafenfest können Besucher verschiedene Schiffe bestaunen. Foto: Lübbe/Wilhelmshaven Touristik/dpa Von Wilhelmshaven bis Texel: Neue Reisetipps für «Seeleute» Maritim begeisterte Urlauber locken wieder viele Reiseziele in und um Deutschland. Beispielsweise das Hafenfest in Wilhelmshaven oder das Naturkundemuseum Ecomare auf Texel. Aber auch im weit entfernten Dubai dreht sich alles um das kühle Nass.