Vagina-Museum in London will Tabus brechen und aufklären

15.11.2019
Ein neues Museum in London rückt die Vagina ins Zentrum des Interesses. Die Ausstellung will Tabus und Gerüchten aus dem Weg räumen.
Das Vagina-Museum im hippen Viertel Camden Market will Mythen und Tabus aus dem Weg räumen. Foto: Nicole Rixon/Vagina Museum/dpa
Das Vagina-Museum im hippen Viertel Camden Market will Mythen und Tabus aus dem Weg räumen. Foto: Nicole Rixon/Vagina Museum/dpa

London (dpa) - Weltweit gibt es viele Mythen über die weiblichen
Genitalien - eine Ausstellung in London will nun auflären. Das
Vagina-Museum im hippen Viertel Camden Market richtet sich explizit
auch an Männer.

«Es ist wichtig, alle gleich über die Thematik
aufzuklären», sagte Museumsdirektorin Sarah Creed der Deutschen
Presse-Agentur. Ob Schwangerschaft, Körperbau, Hygiene oder sexuelle Gesundheit: Mythen hätten weitreichende Konsequenzen in der realen Welt, sagte die Gründerin des Vagina-Museums, Florence Schechter.

Die Schau räumt etwa mit dem Gerücht auf, dass eine Scheidenspülung mit Cola nach dem Sex eine Schwangerschaft verhindern kann. Auch zeige die Schau, dass Vaginas sich selbst reinigen und Schambehaarung hygienisch sei.

Das Museum wurde durch eine Internet-Initiative mit umgerechnet knapp
60 000 Euro finanziert. Es bezeichnet sich als erstes Museum dieser
Art in einem Gebäude. In Österreich gibt es seit 2014 ein
Online-Museum zum gleichen Thema.

Vagina Museum website

Austrian online Vagina Museum


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Für das richtige Ambiente ist gesorgt bei der Licht-und-Soundshow «Mombasa by Night» in der Metropole an Kenias Küste. Foto: Severin Travel Events für Reisende: Museumsnacht und Lichtshow Auch bei Nacht bekommen Urlauber einiges geboten: In München werden Besucher zu später Stunde von einem Oldtimer zum Museum gebracht. In Mombasa beginnt nach Sonnenuntergang eine Sound-und-Lichtshow. Und Isreal lässt mit einem Musikfestival die Tage länger werden.
Durch den Nationalpark Jasmund auf Rügen soll bald ein neuer radweg führen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild Reise-News: Radweg zum Königsstuhl und Römermuseum in Nîmes Hauptattraktion der Ostseeinsel Rügen ist der Königsstuhl. Radurlauber dürfen sich auf einen neuen Radweg durch den Nationalpark Jasmund freuen, der zu dem Kreidefelsen führen soll. Nîmes in Südfrankreich und das schottische Dundee bekommen neue Museen.
Auf dem Weihnachtsmarkt in Lübeck herrscht meist viel Trubel. Markus Scholz/Archiv Foto: Markus Scholz Reisenews: Weihnachten in Lübeck und Winnie Puuh in London Die Wintermonate rücken immer näher und damit auch die Zeit der Weihnachtsmärkte. Einen besonderen Markt bietet in jedem Jahr Lübeck, bei dem Handwerker und Kinder im Vordergrund stehen.
Die schottische Snow Roads Scenic Route führt durch die östlichen Cairngorms-Berge nach Grantown-on-Spey. Foto: Andreas Heimann/tmn/dpa/Archiv Ausflugstipps: Panorama-Route und Feinschmecker-Park Viele Schottland-Urlauber können sich von der bergigen Landschaft im Norden kaum sattsehen. Die neue Snow Roads Scenic Route bietet ihnen die besten Panorama-Ansichten. Bologna erwartet seine Besucher jetzt mit einem Themenpark für Feinschmecker. Die News im Überblick: