Tschechien öffnet Grenze für Deutsche

05.06.2020
Die Reisefreiheit innerhalb der EU kehrt schrittweise zurück. Nach Italien öffnet nun auch Tschechien seine Grenzen. Der Corona-Test bei der Einreise soll zudem entfallen.
Nach fast drei Monaten gewährt Tschechien Besuchern aus Deutschland, Österreich und Ungarn wieder freie Fahrt. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa
Nach fast drei Monaten gewährt Tschechien Besuchern aus Deutschland, Österreich und Ungarn wieder freie Fahrt. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Prag (dpa) - Tschechien öffnet nach fast drei Monaten wieder seine Grenze für Bürger aus Deutschland, Österreich und Ungarn. Die Entscheidung tritt bereits ab Freitagmittag (5. Juni) um 12.00 Uhr in Kraft, wie das Kabinett am Freitagmorgen auf einer Sondersitzung in Prag beschloss.

Ein negativer Corona-Test muss nicht mehr vorgelegt werden. «Wir müssen zur Normalität zurückkehren», sagte Regierungschef Andrej Babis im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Es sei gut, wenn Touristen aus diesen Ländern wieder Geld in Tschechien ausgäben.

Wegen der Coronavirus-Pandemie hatte Tschechien Mitte März einen weitgehenden Einreisestopp für Ausländer verhängt. Die Grenze zur Slowakei war bereits am Donnerstag (4. Juni) geöffnet worden. Ab dem 15. Juni führt die Regierung in Prag für weitere Länder ein abgestuftes Ampel-Modell ein, das diese in Risikogruppen einteilt. Während Bürger aus «grünen» Ländern wie der Schweiz freie Fahrt bekommen, müssen Reisende aus Frankreich, Italien und Spanien bei der Einreise einen negativen Labortest auf das Coronavirus vorlegen.

In Tschechien gab es bis Freitag 9494 bestätigte Coronavirus-Infektionen, wie aus Daten des Gesundheitsministeriums hervorgeht. 326 Todesfälle wurden mit der Erkrankung in Verbindung gebracht.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Rijeka ist seit Jahresbeginn Europäische Kulturhauptstadt. Von Prag aus ist die kroatische Hafenstadt bald direkt mit dem Zug zu erreichen. Foto: Darko Bandic/AP/dpa Neuer Touristikzug verbindet Prag mit der Adria Touristen aus Deutschland dürfen bald wieder nach Tschechien einreisen. Wer von Prag aus einen Abstecher zur Europäischen Kulturhauptstadt Rijeka machen möchte, kann dafür bald auch den Zug nutzen. Zur kroatischen Hafenstadt soll es eine Direktverbindung geben.
Passanten gehen auf der Brücke «Pont de Bir-Hakeim», mit Blick auf den Eiffelturm. Foto: Philippe Lopez/AFP/dpa Urlaubsziele in Europa vor dem Neustart Ob ans Meer in Kroatien oder in die österreichischen Berge: Hält der Trend bei den Corona-Infektionszahlen an, könnten in Europa viele Grenzen ab 15. Juni wieder offen sein. Urlauber und Tourismusbranche schöpfen Hoffnung.
Wegen Corona lässt auch Jamaika keinen Reisenden aus Deutschland mehr ins Land. Foto: Christian Röwekamp/dpa-tmn Wie Reiseländer auf die Corona-Krise reagieren Gesundheitstests, Grenzkontrollen und Einreisesperren: Um die Ausbreitung des Coronavirus zu begrenzen, ergreifen immer mehr Länder Maßnahmen, die insbesondere Urlauber betreffen. Ein Überblick.
Nicht nur Griechenland hofft darauf, im Sommer den Tourismus trotz Corona wieder ankurbeln zu können. Foto: Gregor Mayer/dpa Wie sich Länder auf internationale Touristen vorbereiten Für internationale Reisen gilt bis mindestens zum 15. Juni eine Reisewarnung - ab wann also Griechenland, Kroatien oder Dänemark wieder zu greifbaren Urlaubszielen werden, ist noch unklar.