Tourismus-Tipps zwischen Bondi Beach und Wildem Westen

11.09.2019
In Sydney stellen Ende Oktober bis Mitte November Künstler aus aller Welt ihre Werke aus. Und auch in Kapstadt bekommen Künstler beim Festival «Infecting the City» eine große Plattform.
In Kapstadt findet im November das Kunstfestival «Infecting the City» statt. Foto: Cape Town Tourism/dpa-tmn
In Kapstadt findet im November das Kunstfestival «Infecting the City» statt. Foto: Cape Town Tourism/dpa-tmn

Kapstadt feiert die Kunst

Kapstadt (dpa/tmn) - Mitte November dreht sich in Kapstadt alles um die Kunst. Fünf Tage lang - vom 18. bis zum 23. November - wird das größte Kunstfestival der südafrikanischen Stadt unter dem Titel «Infecting the City» gefeiert. Künstler aus den Theatern und Galerien der Mother City bieten ein breites Spektrum von Kunst-, Tanz- und Musikperformances dar. Organisiert wird das Festival vom African Center und dem Institut für Kreative Künste. Es soll den Künstlern eine Plattform bieten, ihre Werke einem breiten Publikum zu präsentieren. (http://infectingthecity.com)

Sculpture by the Sea in Australien

Eine öffentliche Kunstausstellung, zu der man keinen Eintritt bezahlen muss - das war die Vision von David Handley, als er 1997 «Sculpture by the sea» in Sydney ins Leben rief. Seitdem stellen Künstler aus aller Welt jedes Jahr ihre Skulpturen am Bondi Beach aus. Auf insgesamt zwei Kilometern Strecke entlang der Küste sind vom 24. Oktober bis zum 10. November insgesamt 100 Skulpturen zu sehen. Rund 500 000 Besucher schauen sich jährlich die ungewöhnliche Kunstaustellung an. Welche Künstler mit welchen Skulpturen dabei sind, wird erst kurz vorher bekannt gegeben. Auch deutsche Künstler waren bereits unter den Ausstellern. (https://sculpturebythesea.com/)

Kochen wie die Cowboys in Arizona

In Chandler im US-Bundesstaat Arizona können Reisende vom 8. bis zum 9. November eine Zeitreise machen: Auf der Tumbleweed Ranch wird der Western-Lifestyle mit einem besonderen Kochspektakel kulinarisch zelebriert. Beim 10. «Annual Chandler Chuck Wagon Cook-Off» werden Gerichte aus dem Wilden Westen auf originalen Planwagen von Teams aus dem gesamten Südwesten der USA live zubereitet. Die Teams konkurrieren darum, das jeweils beste und authentischste Gericht herzustellen. Für die Zubereitung dürfen ausschließlich Methoden und Kochwerkzeuge der 1880er Jahre verwendet werden. Gäste können die traditionellen Kreationen verkosten. (https://www.pardnersoftumbleweedranch.org/)

Kunstfestival "Infecting the City"

Sculpture by the Sea in Sydney

Chuck Wagon Cook Off


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Bei den Fernreisen gibt es einen eindeutigen Spitzenreiter. Foto: Julian Stratenschulte/dpa Welche Fernreiseziele sind bei Deutschen besonders beliebt? Wenn die Deutschen Urlaub machen, dann am liebsten im eigenen Land. Doch viele möchten neue Kulturen kennenlernen, in Europa und darüber hinaus. Einige begeben sich auf eine Fernreise - und da liegt ein Ziel unangefochtenen an der Spitze.
Große Sultan-Qabus-Moschee in Maskat im Oman: Bei Studiosus sind islamische Länder wieder im Kommen. Foto: Andrea Warnecke Islamische Länder bei Studiosus wieder beliebter Die guten Besucherzahlen vergangener Jahre seien noch nicht wieder erreicht, dennoch würden islamische Länder als Reiseziele wieder beliebter. Dies hat der Reiseveranstalter Studiosus festgestellt.
Das National Museum of African American History and Culture befindet sich in der Nähe des Washington Monument (R). Foto: Shawn Thew Feste, Musik und ein Museum - Neues für Urlauber Urlauber, die sich gern mit der Geschichte des Gastlandes beschäftigen, bekommen in Cooktown und Washington D.C. bald noch besondere Gelegenheiten dazu. Freunde elektronischer Musik erwartet ein Festival in Kroatien.
Eine «Look right»-Markierung für «schauen sie rechts» weist in Großbritannien Urlauber darauf hin, dass im Land Linksverkehr herrscht. Foto: Jens Kalaene In welchen Ländern gilt Linksverkehr? Hierzulande fährt man auf der rechten Spur. In einigen anderen Ländern müssen sich Autoreisende jedoch auf Linksverkehr einstellen - nicht nur in England.