Tipps vom Europa-Park über Stockholm bis China

27.11.2019
Rutschen und mehr im Europa-Park, Schlemmen in Stockholm - und ein Legoland für China: Diese Neuigkeiten gibt es für Reisende.
Der Europa-Park in Rust bei Freiburg ist um eine große Wasserwelt reicher. Foto: Patrick Seeger/dpa/dpa-tmn
Der Europa-Park in Rust bei Freiburg ist um eine große Wasserwelt reicher. Foto: Patrick Seeger/dpa/dpa-tmn

Neue Wasserwelt im Europa-Park

Rust (dpa/tmn) - Deutschlands größter Freizeitpark, der Europa-Park in Rust bei Freiburg, hat eine neue Wasserwelt. Das Indoor-Spaßbad Rulantica ist ganzjährig in Betrieb und bietet 25 Attraktionen, darunter 17 Rutschen. Nach Angaben des Europa-Parks handelt es sich um einen der größten Wasserparks Europas.

Markthalle in Stockholm öffnet wieder

In Stockholm öffnet die Markthalle von Östermalm nach drei Jahren Renovierung erneut ihre Pforten. Ab 23. Januar sollen Besucher in dem historischen Gebäude von 1888 wieder Spezialitäten der nordischen Küche bekommen, wie Visit Sweden ankündigte. Die Bauarbeiten hatten sich immer wieder verzögert und viel Geld gekostet. Nebenan wurde der Marktbetrieb in einer modernen Halle weitergeführt - dieses Gebäude soll nun verkauft werden. Östermalm ist ein besonders vornehmer Stadtbezirk Stockholms.

China bekommt ein riesiges Legoland

Im chinesischen Shanghai soll 2022 ein neuer Legoland-Freizeitpark eröffnet werden. Die Bauarbeiten sollen im kommenden Jahr beginnen, teilte das chinesische Fremdenverkehrsamt mit. Der Themenpark werde bei seiner Eröffnung das größte Legoland der Welt sein. Im Juni 2020 wird zunächst im US-Bundesstaat New York der dann weltweit größte Lego-Park seine Türen öffnen. In Deutschland befindet sich ein Legoland im bayerischen Günzburg.

Wasserwelt Rulantica

Daten und Fakten zur Wasserwelt

Europa-Park


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Urlaubsregion Schwäbische Alb: Übernachtungsgäste profitieren jetzt von einer neuen Gästekarte. Foto: Wolfgang Trust/Schwäbische Alb Tourismus/dpa-tmn Reise-News von der Schwäbischen Alb bis Schweden Mehr Urlaub fürs Geld auf der Schwäbischen Alb, eine schnelle Fähre nach Schweden und die Wiedereröffnung eines beliebtes Vergnügungsparks: Reise-Neuigkeiten aus Deutschland.
Zwei Jahre nach dem Großbrand wird die Themenwelt «Piraten in Batavia» im Europa-Park wieder eröffnet. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa Europa-Park: Themenwelt «Piraten in Batavia» öffnet wieder Ein Großfeuer zerstörte vor 26 Monaten Teile von Deutschlands größtem Freizeitpark. Der Schweizer Charles R. Botta managt den Wiederaufbau. Statt wie bisher Fußball-WM-Arenen baut er nun die Show-Kulisse für «Piraten». Und kämpft mit dem Brandschutz.
Der Themenbereich Skandinavien im Europa-Park wurde im vergangenem Jahr durch ein Feuer zerstört. Nun erstrahlt er im neuen Glanz. Foto: Patrick Seeger Europa-Park: Erste Gebäude nach Großbrand wieder aufgebaut Ein Großfeuer hat im vergangenen Jahr Teile von Deutschlands größtem Freizeitpark zerstört. Die ersten Gebäude sind neu aufgebaut und nun eröffnet worden. Ein besonderes Augenmerk gilt nun der Sicherheit.
Der Europapark Rust soll in diesem Jahr bis zum November geöffnet bleiben. Foto: Silas Stein/dpa/Archiv Europapark verlängert Saison Wegen Corona konnte der Europapark Rust in diesem Jahr erst im Mai öffnen. Das versäumte Geschäft will der Betreiber nun mit einer verlängerten Saison aufholen. Zudem soll die Saison 2021 noch vor Ostern starten.