Tipps für Touristen: Yoga machen und Kajak fahren

07.06.2016
Wer Lust auf Brezeln formen hat und Kajak fahren will, kommt in Lenggries zum Zug. Nach Seattle sollten Star-Trek-Fans reisen. Und wer Ruhe sucht, kann in St. Anton Yoga machen.
Was macht eigentlich die Bergwacht? In Urlaubskursen in Lenggries können Kinder mehr darüber lernen. Foto: Tourist Information Lenggries
Was macht eigentlich die Bergwacht? In Urlaubskursen in Lenggries können Kinder mehr darüber lernen. Foto: Tourist Information Lenggries

In Seattle wie Captain Kirk fühlen

Star-Trek-Fans müssen nun wohl nach Seattle: Im EMP Museum startet dort die Sonderausstellung «Star Trek: Exploring New Worlds». Das teilt Visit Seattle mit. Bis zum 27. Februar 2017 haben Besucher zum Beispiel die Möglichkeit, sich in einem Film von einem Ort zum anderen zu beamen. Und sie können Captain Kirks Kommandostuhl und Navigationskonsole sehen ( www.empmuseum.org).

In St. Anton gibt es Yoga auf dem Berg

Beim Mountain Yoga Festival im österreichischen St. Anton am Arlberg lassen sich verschiedene Stilrichtungen testen - und das teils hoch oben auf dem Berg. Daneben werden unter anderem auch Meditationen angeboten, wie der Tourismusverband St. Anton am Arlberg mitteilt. Das Festival findet vom 1. bis 4. September statt, buchen lassen sich Tickets unter www.mountainyogafestivalstanton.at im Internet. Weitere Informationen gibt es auch unter www.stantonamarlberg.com im Internet oder unter der Telefonnummer 0043/5446/226 90.

Ferienprogramm in Lenggries

Im Juli und August gibt es für Kinder in Lenggries Urlaubskurse vom Brezel formen mit einem Bäcker bis hin zum Schnupper-Vormittag bei der Bergwacht. Das teilt Tourismus Lenggries hin. Highlight sei die Fahrt auf einem «Sit on Top Kajak». Diese Kajaks sehen wie sehr große Surfbretter mit Sitzmulde aus ( www.lenggries.de , Tel.: 08042/500 88 00).


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
In den Alpen herrscht weiterhin hohe Lawinengefahr. Der Wetterdienst rechnet aber in den komkenden Tagen mit einer Entspannung der Wetterlage. Foto: Frank Rumpenhorst Wetterlage in den Alpen: Womit Urlauber rechnen müssen Im Allgäu treffen Schneemassen ein Hotel, das Touristenziel Saalbach-Hinterglemm ist nicht erreichbar: In den Alpen herrscht weiter hohe Lawinengefahr. Andernorts bringen Regen und Tauwetter neue Probleme.
Auch auf der A5 in Richtung Basel kann es am Wochenende zu Staus kommen. Foto: Frank Rumpenhorst Wintersportler und Ferienfahrer sorgen für Staus Ferienbeginn und -Ende sorgen auf den Straßen immer für mehr Verkehr. Das ist der Grund warum in manchen Bundesländern am Wochenende mit Staus zu rechnen ist. Betroffen sind aber auch Strecken, die in die Alpen führen.
Aus Niki wird Laudamotion: Niki Lauda übernimmt die insolvente Airline und startet Ende März mit zunächst 15 Maschinen neu. Foto: Barbara Gindl/APA/dpa Insolvente Airline Niki geht mit neuem Namen an den Start Der frühere Autorennfahrer Niki Lauda hat einen Überraschungs-Sieg gelandet. In der letzten Runde überholt er den Favoriten IAG und sichert sich die einst von ihm selbst gegründete Airline Niki. Für die hat er konkrete Pläne und einen neuen Namen.
Für die kommenden Tage sagen ACE und ADAC viele Staus voraus. Foto: Armin Weigel/dpa Tolle Tage sorgen für großes Staurisiko Es geht rund auf Deutschlands Straßen. Nicht nur in den Karnevalshochburgen, sondern auch auf den Autobahnen. Denn mit dem Ferienbeginn in den südlichen Bundesländern werden sich viele Winterurlauber auf den Weg in die Skiregionen machen.