Tipps für Kletterer, Biker und Kreuzfahrt-Urlauber

08.10.2019
Das Pitztal lädt zum Eisklettern, Zermatt zu Fahrten mit dem Fatbike durch den Schnee. Und Princess Cruises stellt ein neues Kreuzfahrtschiff in Dienst. Drei Tipps für Reisende.
Nur für Waghalsige: Beim Eiskletter-Festival im Pitztal können Besucher unter Anleitung von Bergführern ihr Können unter Beweis stellen. Foto: Chris Walch/mc2alpin/TVB Pitztal/dpa-tmn
Nur für Waghalsige: Beim Eiskletter-Festival im Pitztal können Besucher unter Anleitung von Bergführern ihr Können unter Beweis stellen. Foto: Chris Walch/mc2alpin/TVB Pitztal/dpa-tmn

Jubiläum: Eiskletter-Festival im Pitztal

Mandarfen (dpa/tmn) - Das Eis Total Festival im Pitztal in Österreich feiert im kommenden Winter sein 20-jähriges Jubiläum. Vom 17. bis 19. Januar 2020 können sich Anfänger und Fortgeschrittene wieder beim nach eigenen Angaben größten Eiskletter-Festival des Landes an der waghalsigen Sportart versuchen. Hilfestellung bieten staatlich geprüfte Bergführer. Im Eintrittspreis von 65 Euro ist laut Veranstalter auch das Testen neuer Ausrüstung eingeschlossen. Die Anmeldung ist ab 15. Oktober möglich. (www.eis-total.at)

Zermatt: Mit dem Fatbike durch die winterliche Nacht

Zermatt (dpa/tmn) - Neues Angebot für Outdoor-Fans in Zermatt: In dem Schweizer Bergort im Wallis können Urlauber jetzt nächtliche geführte Touren auf einem Fatbike unternehmen. Die Gruppenfahrten finden jeweils am Abend statt und dauern drei Stunden, wie Zermatt Tourismus mitteilt. Der Preis liegt bei 120 Franken (110 Euro) pro Person. Im Aufstieg werden 400 Höhenmeter überwunden. Fatbikes sind Mountainbikes mit besonders breiten Reifen. ( www.zermatt.ch)  

Princess Cruises: Neues Kreuzfahrtschiff fährt ab 2021

Santa Clarita (dpa/tmn) - Princess Cruises wird 2021 das sechste Kreuzfahrtschiff der Royal-Klasse in Dienst stellen. Der Neubau für 3660 Passagiere heißt «Discovery Princess» und soll am 3. November 2021 von Rom aus in See stechen, wie die US-Reederei mitteilte. Nach Fahrten im Mittelmeer geht es im Dezember in Richtung Karibik und von dort nach Südamerika. Heimathafen ab März 2022 wird Los Angeles. Zunächst soll im Juni 2020 die «Enchanted Princess» in See stechen. Die Schiffsklasse wird in der Fincantieri-Werft in Italien gebaut. Princess Cruises gehört zum Carnival-Konzern.

Festival Eis Total

Tourismus-Webseite von Zermatt


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Auf der Zugspitze sind die Pisten in idealem Zustand. Hier liegen derzeit drei Meter Schnee. Foto: Angelika Warmuth/dpa/Archiv Gute Skibedingungen in den Alpen - aber hohe Lawinengefahr Der viele Schnee in den Alpen ist Segen und Fluch zugleich: Die Lawinengefahr ist hoch, Zermatt war sogar zwei Tage von der Außenwelt abgeschnitten. Doch dafür sind die Bedingungen für Wintersportler in den meisten Skigebieten hervorragend.
Autofahrer müssen sich Richtung Alpen wieder auf viel Verkehr einstellen. Foto: Sven Hoppe Viele Staus auf dem Weg zum Wintersport Wieder steht Autofahrern ein staureiches Wochenende bevor. Mit vielen Stopps müssen vor allem Reisende auf dem Weg in die Wintersportgebiete rechnen. Auch wird dichter Fernverkehr im Rhein-Ruhr-Gebiet erwartet.
Auf der Zugspitze herrschen sehr gute Wintersport-Bedingungen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa Schneehöhen: Wintersaison startet in Alpen Die ersten Skigebiete in den Alpen sind in die Saison gestartet. Wo die Pistenbedingungen gut sind, zeigt eine Übersicht über die Schneehöhen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien und Frankreich.
Starker Reiseverkehr in die Alpen wird auch an diesem Wochenende die Straßen füllen. Foto: Stefan Puchner/dpa Staus meist nur auf Wintersportstrecken Auf den meisten deutschen Autobahnabschnitten können Autofahrer am Wochenende mit freier Fahrt rechnen. Eine Ausnahme machen jedoch die Wintersportrouten. Hier müssen Reisende etwas Geduld aufbringen.