Der Eingang zur Praxis.

Tierarzt Dr. Waschbüsch

~ km Schloßstr. 46, 66793 Saarwellingen

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 09:00 - 11:30, 16:00 - 19:00
Dienstag: 09:00 - 11:30, 16:00 - 19:00
Mittwoch: 09:00 - 11:30, 16:00 - 19:00
Donnerstag: 16:00 - 19:00
Freitag: 16:00 - 19:00
Samstag: 10:00 - 12:00
Sonntag: Geschlossen

Tierarzt Dr. Waschbüsch und sein Team begleiten Sie und Ihr Tier in der Saarwellinger Praxis sensibel durch alle Behandlungsabläufe. Ob beim Kleintier oder Pferd, das Wohlbefinden Ihres Tieres ist oberste Priorität.

Dabei ist der sichere Umgang mit sämtlichen medizinischen Geräten, größte Sorgfalt bei der Beachtung von Hygienevorschriften und das Engagement des Teams selbstverständlich. Besonders die tiermedizinischen Fachangestellten sorgen für einen reibungslosen und erfolgreichen Praxisbetrieb.

Die Praxis von Tierarzt Dr. Waschbüsch bietet Ihnen medizinische Topausstattung in modernen Behandlungsräumen: Die Grundlage für eine umfassende Diagnostik auf hohem Niveau. 

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (2)
Dr. Kai Weber Tierarztpraxis ~ km Zum Steinhübel 32, 66793 Saarwellingen-Schwarzenholz
Passende Berichte (8944) Alle anzeigen
Die Elektrotherapie kommt bei Verschleißerkrankungen oder zur Unterstützung der Wundheilung zum Einsatz. Über Elektroden wirken die Impulse gezielt auf die Problemstellen. Foto: Boris Roessler Physio für Hunde: Von Wassergymnastik bis Elektrotherapie Arthrose, Hüftdysplasie, Fehlstellungen – was Menschen zum Orthopäden treibt, ist auch für manche Vierbeiner ein Problem. Inzwischen gibt es für Hunde eine Vielzahl von alternativen Therapiemöglichkeiten.
Ein krankes Tier zu pflegen, kann eine große Herausforderung sein. Oft leiden Besitzer chronisch kranker Tiere unter Stress und zeigen Anzeichen von Depressionen. Foto: Jens Wolf/dpa Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten Dass die Pflege eines schwerkranken Angehörigen belastend ist, versteht vermutlich jeder. Aber auch die Betreuung eines chronisch- oder sterbenskranken Haustieres kann zur Belastungsprobe werden.
Die gefährliche Aspergillose tritt vor allem bei Großpapageien wie beispielsweise Graupapageien auf. Dabei breitet sich ein Schimmelpilz in den Atemwegen des Tiers aus. Unbehandelt kann die Krankheit tödlich enden. Foto: Emily Wabitsch/dpa-tmn Aspergillose ist für Vögel lebensbedrohlich Vögel zeigen erst spät, wenn sie krank sind. So ist es auch, wenn sich ein Schimmelpilz in der Lunge eines Tiers ausgebreitet hat. Ursache dieser Krankheit ist meist eine falsche Haltung.
Kinder lieben Trampolinspringen. Eltern sollten aufpassen, dass die Kleinen nicht auf den Rand oder den Boden hüpfen. Foto: Silas Stein/dpa Mehr Unfälle beim Trampolinspringen Trampoline stehen in immer mehr Gärten. Mit der Zahl der Geräte steigt auch die Zahl der Unfälle bei Kindern und Jugendlichen. Chirurgen mahnen zur Vorsicht.