«The Rock Clock»: Aufwachen wie ein Wrestler

19.05.2016
Für Fans von Dwayne «The Rock» Johnson gibt es jetzt die passende Uhr fürs Smartphone. Ein gemütlicher Start in den Tag ist dabei jedoch nicht vorgesehen. Wenn der Wecker klingelt heißt es: ran an die Arbeit.
Die App «The Rock Clock» soll Nutzern zu mehr Disziplin verhelfen. Eine Schlummerfunktion etwa gibt es bei der Uhr nicht. Foto: www.itunes.apple.com
Die App «The Rock Clock» soll Nutzern zu mehr Disziplin verhelfen. Eine Schlummerfunktion etwa gibt es bei der Uhr nicht. Foto: www.itunes.apple.com

Berlin (dpa/tmn) - Aufwachen mit Dwayne «The Rock» Johnson? Kein Problem, der «Fast and Furious»-Star und Wrestler hat jetzt dafür eine App im Angebot. «The Rock Clock» ist kostenlos für iOS und Android und soll alle, die sie installiert haben, morgens auf Touren bringen.

Dafür sorgen persönliche Ziele, die man eintragen kann und die entsprechend motivierend auf dem Bildschirm dargestellt werden, und nicht zuletzt 25 vom Kraftprotz höchst persönlich erstellte Alarmtöne.

Und weil Dwayne Johnson - wenn er nicht gerade in Filmen als Zahnfee oder muskulöser Romantiker unterwegs ist - ein ziemlich zäher Hund ist, kommt «The Rock Clock» selbstverständlich ohne Schlummertaste. Durch Schlummern wird man schließlich nicht zum Wrestlingstar und Filmheld.

Auch Aufwachen mit Dwayne ist kein Problem: Über die Rock-Time-Funktion kann man seinen Wecker mit dem von Johnson koppeln. Steht «The Rock» dann auf, klingelt auch «The Rock Clock» daheim - selbstverständlich ohne Chance auf fünf Minuten Schlummern.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
«Verflixt, hätte ich bloß nicht auf diesen Link getippt», werden sich Opfer des Paket-SMS-Trojaners denken. Denn ist der einmal installiert, hilft nur noch das Zurücksetzen des Telefons. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Trojaner: Falsche Paket-SMS infiziert Smartphones Keine Links aus Mails oder SMS unbekannter Absender öffnen: Das hört man öfter. Wer sich kürzlich bei einer angeblichen Paket-SMS nicht daran gehalten hat, sollte nun aktiv werden.
Wer heute im Festnetz in eine andere Stadt telefoniert, der muss keine Angst mehr vor jeder angebrochenen Minute haben. Foto: Britta Pedersen/zb/dpa 25 Jahre Telekommunikationsgesetz Wer heute zum Festnetz-Telefon greift und in irgendeiner anderen deutschen Stadt anruft, der denkt nicht an die Kosten - und guckt nicht bange auf Uhr. Vor 25 Jahren war das anders.
Auf dem Smartphone jagt eine Nachricht die nächste: Trotzdem sollte man SMS sorgfältig prüfen, bevor man darin auf einen Link tippt. Foto: Robert Günther/dpa-tmn SMS-Links bringen Schadsoftware aufs Smartphone Die Nachricht kommt unerwartet? Oder von einem unbekannten Absender? Dann bloß keine Links öffnen: Das gilt nicht nur für Mails, sondern auch für SMS. Wer sich nicht daran hält, hat schnell ein Problem.
Einige Funktionen im neuen iOS sind ganz schön gut versteckt und sind trotzdem spannend. Foto: Marcio Jose Sanchez/AP/dpa Diese iPhone-Funktionen sind gut versteckt Die Welt von iOS 13 birgt viele Geheimnisse. Warum es sich lohnt, einige der versteckten Funktionen auf iPhone und iPad zu entdecken.