Telekom-Discounter Fraenk lässt weitersurfen

11.02.2021
Fraenk-User waren es gewohnt: War das Datenvolumen aufgebraucht, musste man bisher entweder ohne Internet leben oder sich Extra-Volumen kaufen. Seit neuestem wird die Datenverbindung aber lediglich gedrosselt.
Fraenk heißt der Discount-Tarif der Telekom. War das Datenvolumen aufgebraucht, musste bislang neues gebucht werden. Das hat sich nun geändert. Foto: Catherine Waibel/dpa-tmn
Fraenk heißt der Discount-Tarif der Telekom. War das Datenvolumen aufgebraucht, musste bislang neues gebucht werden. Das hat sich nun geändert. Foto: Catherine Waibel/dpa-tmn

Bonn (dpa/tmn) - Die Telekom hat ihr ausschließlich per App buchbares Mobilfunkangebot Fraenk nachgebessert.

Seit Anfang Februar gilt: Ist das im Tarif eingeschlossene Highspeed-Volumen aufgebraucht, kann man die Datenverbindung trotzdem weiter nutzen - wenn auch nur mit bis zu 32 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s),was für einfache E-Mails oder Messenger-Nachrichten gerade reicht.

Vor der Anpassung allerdings hatte die Telekom in diesem Angebot das Internet vollständig abgedreht, wenn nicht kostenpflichtig Datenvolumen nachgebucht wurde.

© dpa-infocom, dpa:210210-99-382152/3

Informationen zu Fraenk


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Telefonieren wollen alle. Aber welchen der unzähligen Tarife soll man auswählen? Foto: Christin Klose/dpa-tmn Mobilfunktrends: Kurze Laufzeit, mehr Daten und neue Tarife Immer mehr Daten für immer weniger Geld, kürzere Vertragslaufzeiten, kaum noch subventionierte Telefone. Auf dem Mobilfunkmarkt ist einiges in Bewegung. Was sind die Trends, und worauf muss man achten?
AE was? Fraenk heißt der neue Discount-Tarif der Telekom. Er ist nur per App buchbar. Foto: Catherine Waibel/dpa-tmn Telekom startet neue Discount-Marke Fraenk Alles läuft über Apps. Weshalb nicht der Mobilfunkvertrag? Das hat sich nun auch die Telekom gedacht und einen neuen Anbieter gestartet, dessen Vermarktung nur einen Weg kennt.
Internet, Handy, Festnetz und manchmal sogar auch noch TV – Kombitarife verbinden mehrere Leistungen eines Anbieters. Manche Kunden können dadurch jeden Monat Geld sparen, werben die Anbieter. Aber die Pakete lohnen sich nicht für jeden. Foto: Andrea Warnecke Alles aus einer Hand: was Telko-Kombitarife taugen Internet, Handy, Festnetz und manchmal sogar auch noch TV - Kombitarife verbinden mehrere Leistungen eines Anbieters. Manche Kunden können dadurch jeden Monat Geld sparen, werben die Anbieter. Aber die Pakete lohnen sich nicht für jeden.
Günstig, strahlungsarm und eine gute Gesprächsqualität: Es gibt viele Gründe warum man seinen Festnetzanschluss nutzen sollte. Foto: Christin Klose Wer braucht noch einen Festnetzanschluss? Der Trend geht zum mobilen Telefonieren. Doch oft ist das klassische Festnetztelefon zuverlässiger und günstiger. Zumal Gesundheitsgefahren beim Handy nicht ausgeschlossen werden können.