«Team Sonic Racing» macht wieder Tempo

20.05.2019
Schnell ein paar Runden im Kart über den Bildschirm jagen? Das geht jetzt auch mit Sonic und seinen digitalen Freunden. «Team Sonic Racing» ist da und legt den Fokus diesmal stark auf Duelle mit echten Gegenspielern.
Vollgas im Kart. «Team Sonic Racing» packt die Figuren der Sonic-Welt in bunte Rennautos. Screenshot: Sega/dpa-tmn Foto: Sega
Vollgas im Kart. «Team Sonic Racing» packt die Figuren der Sonic-Welt in bunte Rennautos. Screenshot: Sega/dpa-tmn Foto: Sega

Berlin (dpa/tmn) - Igel Sonic wirft den Kart-Motor an und tritt in «Team Sonic Racing» gegen 14 Charaktere aus der Sonic-Welt an. Der Fun-Racer ist eine der wenigen ernstzunehmenden Konkurrenten zu «Mario Cart»-Reihe.

Es geht also um: Schnelle Rennen ohne großen Realitätsanspruch mit bunten Karts durch ebenso bunte Welten. Im Vergleich zu anderen Rennspielen, vor allem auch im Vergleich zum Vorgänger, steht hier der Mehrspielermodus im Fokus.

Im Team tritt man gegen andere Mannschaften an. Das Besondere hierbei: Die Items und Turbos, die man während eines Rennens einsammelt, kann man mit dem Teamkolleginnen und -kollegen teilen. Besonders interessant ist der Team-Turbo, der dem gesamten Team gleichzeitig einen entsprechenden Boost verpasst. Die Spielfiguren von «Team Sonic Racing» sind in drei Kategorien eingeteilt: Tempo, Technik und Stärke.

Im Splitscreen-Modus können an einem Bildschirm bis zu vier Fahrer gemeinsam spielen. Online sind Rennen gegen elf weitere Sonic-Fans möglich. 14 Power-ups laden zur Sabotage und Änderungen des Rennverlaufs ein.

Im Spielverlauf werden immer weitere Fahrzeugteile zum ganz individuellen Tunin. «Team Sonic Racing» gibt es für Playstation 4, Xbox One und Nintendo Switch für je rund 40 Euro. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht.

Website Team Sonic Racing


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Es gibt nicht viele Funracer nebem dem Platzhirsch «Mario Kart». «Crash Team Racing Nitro-Fueled» ist einer von ihnen. Screenshot: Activision Blizzard/dpa-tmn Foto: Activision Blizzard «Crash Team Racing Nitro-Fueled» startet neue Driftorgie «Crash Bandicoot» ist eine beliebte Spielereihe mit Tradition. Nun wird der Rennableger mit dem bunten Beuteldachs für Konsolen neu aufgelegt. Es winken Vollgas und reichlich Gelegenheit für handfeste Auseinandersetzungen im Kart.
Humanoide Maschine sucht den Ursprung des Lebens. Auf dem Weg dahin müssen zahlreiche Rätsel gelöst werden. Foto: Croteam/dpa-tmn Neue mobile Spiele: Rätselorgien und Agentenspaß Rätselraten, Autos crashen oder mysteriöse Ereignisse aufklären? Wer sagt, dass das nur am Computer oder der Konsole geht, sollte einen Blick auf einige der Spiele-Neuheiten für Android und iOS werfen. Manch ein Erfolg vom großen Bildschirm funktioniert auch dort.
In «Road Rage» von Maximum Games muss mit allen Mitteln die Herrschaft über eine Rocker-Gang erkämpft werden. Foto: Maximum Games/dpa Neue PC-Spiele: Rocker-Rüpel und Weltretter-Igel Rocker, Soldat und blauer Igel - sie alle müssen sich in den PC-Neuheiten zum Jahresende gegen harte Kontrahenten behaupten. Mit Sonic kommt ein Konsolen-Held auch auf den PC, und «Call of Duty» kehrt aus dem Weltall wieder auf irdische Schlachtfelder zurück.
Beim brandneuen Smartphone-Spiel «Layton's Mystery Journey» dreht sich alles um die Tochter des Professors. Foto: Level-5/dpa-tmn Professor Layton, Kafka und Star Wars für das Smartphone Professor Layton ist zurück und gibt Rätsel auf. Das tat Franz Kafka schon immer, aber jetzt auch als Videospiel. Außerdem neu für Smartphones: Alchemistische Kartenspiele, Weltall-Rollenspiele und die Welt des Motorsports.