9 283 passende Berichte
Der Frankfurter Weihnachtsmarktes erstreckt sich von der alten Nikolaikirche (l) über den Römerberg bis zur Paulskirche, während im Hintergrund die Bankentürme aufragen. Foto: Boris Roessler/Archiv Damit locken Weihnachtsmärkte in Hessen
28.11.2018
In der Adventszeit werden viele Weihnachtsmärkte zum Ausflugsziel. Doch welche Orte haben etwas Besonderes zu bieten? In Hessen erwartet Besucher etwa ein riesiger Weihnachtsbaum, ein Weihnachts-Shopping-Express oder ein gemütlicher Winterwald.
Mithilfe neuer Technik sollen auf dem Frankfurter Flughafen künftig mehr Passagiere kontrolliert werden können. Foto: Boris Roessler Neue Passagierkontrollen in Frankfurt in Betrieb
28.11.2018
In dieser Sommersaison kam es auch auf dem Frankfurter Flughafen zu langen Schlangen und Wartezeiten. Mit einem neuen Kontrollverfahren sollen die Passagiere künftig schneller in den Sicherheitsbereich gelangen.
Am frühen Morgen, rund um die Mittagszeit und am späteren Nachmittag sind die Pisten in den Skigebieten vergleichsweise leer. Foto: Benjamin Nolte Spätaufstehen im Skiurlaub kann sich lohnen
28.11.2018
Der frühe Vogel fängt den Wurm - der späte nimmt ihn in Empfang. Der Skiurlaub bietet Gelegenheit, das auszutesten. Sinnvoll kann es beispielsweise sein, entgegen dem Herdentrieb, mal etwas früher oder später als die anderen auf der Piste zu stehen.
Wenn der alte Laptop das Internet drosselt, können Nutzer mit einem USB-WLAN-Stick nachhelfen. Allerdings sollte dieser zwei Antennen haben. Foto: Christin Klose/dpa-tmn WLAN-Stecker sollten mindestens zwei Antennen haben
28.11.2018
Was tun, wenn bei einem älteren Laptop das Internet lahmt? Die Lösung ist ein WLAN-Stick. Als Netz-Beschleuniger funktioniert er aber nur, wenn er zwei Antennen mitliefert.
Soldaten stehen im Zentrum der Storys von «Battlefield V». Der Shooter spielt im Zweiten Weltkrieg. Foto: Electronic Arts/dpa-tmn Taschenmonster fangen und erfolgreich Felder bestellen
27.11.2018
Die Pokémon erobern eine neue Konsole, ein bekannter Profi-Killer zieht wieder los, und der Klassiker «Diablo III» erlebt ein Comeback. Außerdem dürfen sich Videospieler auch als Landwirt versuchen. Über mangelnde Abwechslung können sie diesen Monat nicht klagen.
Das auffälligste an der «Celebrity Edge» ist sicherlich der an der Außenwand schwebende «Magic Carpet». Foto: Michel Verdure/Press Center Celebrity Cruises Kreuzfahrtschiff «Celebrity Edge» begrüßt erste Gäste
27.11.2018
Mit «Magic Carpet» und «Infinite Verandas»: Das neue Kreuzfahrtschiff «Celebrity Edge» der Reederei Celebrity Cruises startet am 9. Dezember seine siebentägigen Touren in die Karibik. Die Gäste erwartet dabei einige Neuigkeiten in der Ausstattung.
In Hurghada erreicht das Wasser 26 Grad. Foto: Benno Schwinghammer/Archiv Rotes Meer kommt auf 26 Grad - Mittelmeer kühl
27.11.2018
Sehnsucht nach Sonne, Strand und Meer? Angenehme Wassertemperaturen finden Reisende mittlerweile nicht mehr im Mittelmeer. Eine Alternative bietet aber das Rote Meer. Es ist per Flugzeug vergleichsweise schnell erreichbar.
Wer alleine in den Urlaub fährt, steht in sonnigen Ländern vor einer Herausforderung: Wie gelangt die Sonnencreme gleichmäßig auf den Rücken? Foto: Christin Klose Sich als Alleinreisender den Rücken eincremen
27.11.2018
Bitte einmal den Rücken eincremen: Doch wollen Alleinreisende den vollen Sonnenschutz abbekommen, müssen sie entweder sehr gelenkig sein oder einen Fremden bitten.
Vernetzt mit der ganzen Welt: Smart-TV tauschen viele Daten über das Internet aus. Nutzer können das begrenzen. Foto: Christin Klose Datenströme vom Smart-TV eindämmen
27.11.2018
Smart-TV senden und empfangen eine Menge Daten aus dem Internet. Welche das sind, ist für Nutzer oft nur schwer zu überblicken und auch nicht immer zuverlässig einzuschränken. Doch es gibt Methoden, den Datenfluss des vernetzten Fernsehers zu bremsen.
Googles Betriebssystem Android finde sich auf etwa zwei Milliarden Smartphones weltweit. Foto: Christoph Dernbach Verbraucherschützer wollen gegen Googles Datenhunger kämpfen
27.11.2018
Google sammelt Daten, um die Aufmerksamkeit seiner Benutzer gezielt an die werbetreibende Industrie zu vermitteln. Dafür kann der Konzern wertvolle Online-Dienste kostenfrei anbieten. Verbrauchschützer werfen nun aber Google die Täuschung der Nutzer vor.
100/100