Südafrika akzeptiert nicht alle Kinderpässe

29.11.2019
Wer Familienurlaub in Südafrika plant, sollte seine Reisedokumente genau prüfen. Bei der Einreise kann es Fallstricke geben, wie ein aktueller Fall zeigt.
Mit einem Kinderreisepass können Kinder zwar in Südfrika einreisen - der Pass darf allerdings nicht verlängert worden sein. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Mit einem Kinderreisepass können Kinder zwar in Südfrika einreisen - der Pass darf allerdings nicht verlängert worden sein. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Wer mit seinen Kindern nach Südafrika reisen möchte, sollte unbedingt genau in deren Pässe schauen. Denn mit einem verlängerten oder aktualisierten Reisepass kommen die Kleinen nach Angaben des Auswärtigen Amtes nicht ins Land.

Wer deshalb schon am Flughafen von seiner Fluggesellschaft abgewiesen wird, bekommt auch kein Geld zurück, wie das Amtsgericht Frankfurt jetzt entschieden hat (Az. 32 C 1268/19 (88)).

Geklagt hatte in dem Fall eine Familie mit zwei Kindern, die nicht an Bord ihres gebuchten Fluges nach Johannesburg durfte. Die Reisepässe der Kinder waren laut Gericht lediglich verlängert worden - und mit solchen Dokumenten sei die Einreise nach Südafrika nicht mit Sicherheit zu erwarten gewesen.

Wird einer Person die Einreise verweigert, muss die Fluggesellschaft nicht nur für die Rückreisekosten aufkommen, sondern auch eine Strafgebühr zahlen. Laut dem Amtsgerichtsurteil ist es daher vertretbar, Reisende bei unzureichenden Unterlagen abzuweisen. Im Gegensatz zu Reiseveranstaltern muss die Fluggesellschaft Reisende nicht über die Einreisebestimmungen ihres Ziellandes informieren.

Auswärtiges Amt zu Südafrika

Urteil (PDF)


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Wer mit der Familie in Südafrika Urlaub macht, braucht bei der Einreise auch für die Kinder einen gültigen Reisepass. Foto: South African Tourism/dpa-tmn Mit Kindern nach Südafrika fliegen Mit Kindern auf Safari gehen oder am Strand spazieren gehen: Das und vieles mehr ist in Südafrika möglich - die Einreise mit Kindern ist nun auch viel einfacher.
Endlos weite Landschaften - an der Westküste Südafrikas kann man den Blick bis zum Horizont schweifen lassen. Die Route 27 ist auf manchen Abschnitten schnurgerade. Foto: Falk Zielke/dpa-tmn Die unberührte Westküste Südafrikas Genug vom quirligen Stadtleben in Kapstadt? Dann fahren Sie die Westküste entlang. Die Route 27 führt vorbei an verträumten Dörfern, einsamen Stränden und durch unverfälschte Natur.
Guten Morgen! Dieses Erdmännchen genießt die Morgensonne - und bestaunt die Kamera. Foto: dein-suedafrika.de Die Kalahari Südafrikas: Unterwegs im Reich der Erdmännchen Das Nordkap Südafrikas ist eine Region voller Gegensätze: Savannen, in denen jahrelang kein Tropfen Regen fällt, gibt es dort ebenso wie eines der erfolgreichsten Weinanbaugebiete des Landes. Ein Streifzug entlang der Grenze zwischen Botsuana und Namibia.
Sonnenuntergang in der Einsamkeit des südafrikanisch-namibischen Grenzgebiets: Desert Knights euphorisiert. Foto: Christian Selz/dpa-tmn Der Weg ist das Ziel: Ein Fahrradtrip durchs südliche Afrika Die karge Schönheit des Grenzgebiets zwischen Namibia und Südafrika im «/Ai/Ais-Richtersveld Transfrontier Park» erschließt sich nicht auf den ersten Blick - auf einer sechstägigen Radtour bei Vollmond aber ganz sicher. Eine Reise im Rhythmus der Wüste.