Spiele für Virtual-Reality-Headsets

13.03.2019
Mit Virtual-Reality-Headsets machen Computerspiele noch mehr Spaß. Einige von ihnen sind genau dafür programmiert worden. Dabei kann man die Rolle eines Fischers im Leuchtturm einnehmen oder in einer fernen Zukunft Regenbogen-Energie erzeugen.
Die Spiele «A Fisherman's Tale», «Skyworld» und «Rainbow Reactor» sind speziell für Virtual-Reality-Headsets programmiert worden. Foto: Christopher Jue/EPA
Die Spiele «A Fisherman's Tale», «Skyworld» und «Rainbow Reactor» sind speziell für Virtual-Reality-Headsets programmiert worden. Foto: Christopher Jue/EPA

Berlin (dpa) - Das Adventure «A Fisherman's Tale», das Strategiespiel «Skyworld» und das Puzzlegame «Rainbow Reactor» haben alle eines gemeinsam: Sie sind speziell für Virtual-Reality-Headsets programmiert worden.

A Fisherman's Tale

Im VR-Adventure «A Fisherman's Tale» spielt man einen Fischer in einem Leuchtturm. In dem Leuchtturm ist ein Modell des Leuchtturms, mit einem weiteren Modell und so weiter. Es müssen Rätsel gelöst werden, indem Objekte zwischen den verschieden Größendimensionen ausgetauscht werden. Alles was sich im Modell verändert, verändert sich auch im großen Haus und umgekehrt. Leider ist der Rätselspaß recht schnell vorbei. Dafür gibt es eine gelungene Synchronisation und lustige Gespräche mit Tierwesen.

Skyworld

«Skyworld» ist ein rundenbasiertes VR-Strategiespiel. Auf einer Art Drehtisch baut man ein Königreich auf und Ressourcen ab. Menüs werden auf freischwebenden Karten angezeigt. Arbeiter müssen geschickt verteilt werden, um den Ertrag zu maximieren. Um zu expandieren, muss der Spieler um neue Gebiete kämpfen. Für den Kampfmodus dreht sich der Tisch auf die andere Seite. Nun schickt man mittels Karten verschiedene Einheiten in den Kampf, um die feindliche Festung einzunehmen.

Rainbow Reactor

Der VR-Puzzler «Rainbow Reactor» spielt in einer Zukunft, in der Roboter den Menschen sämtliche Arbeit abnehmen. Unglücklicherweise spielt man einen dieser Roboter. Unsere Aufgabe ist es, Regenbogen-Energie zu erzeugen, indem man Chromium Bälle auf ein Gitter wirft. Mehrere gleichfarbige Bälle nebeneinander erzeugen eine Reaktion und bringen Punkte. Fügt man zwei verschiedenfarbige Bälle zusammen, entsteht eine neue Farbe. Aber Vorsicht: Nicht fallen lassen.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Befehl vom Captain (r) an den Steuermann (l). Kooperation der über das Netz verbundenen Mitspieler führt in «Star Trek: Bridge Crew» zum Erfolg. Foto: Ubisoft/dpa-tmn Kooperationsspiele im Aufwind Menschen arbeiten seit Urzeiten zusammen, um ihr Überleben zu sichern. Diese Eigenschaft erkennen auch Spielemacher: In «Star Trek: Bridge Crew» etwa schlüpfen Spieler in die Rolle eines Offiziers der Sternenflotte. Mit Kooperation können sie ihre Missionen erfüllen.
Sony hat vor kurzem seine Brille für die PlayStation VR veröffentlicht. Foto: Christopher Jue Sony startet Verkauf seiner Brille PlayStation VR Nächster Schritt in Richtung Virtual Reality: Der japanische Elektronikkonzern Sony hat seine Brille PlayStation VR veröffentlicht. Diese wird mit der Playstation 4 verbunden, um damit dem Spielerlebnis noch näher zu sein.
Microsoft-Manager Alex Kipman präsentiert auf dem Mobile World Congress in Barcelona die neue Datenbrille Hololens 2. Mit ihrer Hilfe lassen sich Hologramme im Raum drehen. Foto: microsoft/dpa-infocom Microsoft stellt neues Headset Hololens 2 vor Eine schärfere Sicht und ein doppelt so großes Blickfeld - Microsoft hat mit der Überarbeitung seiner Datenbrille Hololens einen deutlichen Schritt nach vorn gemacht. Die Erweiterte Realität soll vor allem in der Arbeitswelt neue Möglichkeiten eröffnen.
Kein Eis, sondern Controller für die virtuelle Realität. Bei Sonys PS VR übernehmen leuchtende bunte Bälle die Funktion der Handcontroller. Eine Kamera erkennt sie und bindet Bewegungen ins Spiel ein. Foto: Sony Interactive Entertainment VR: Oculus Rift, Playstation VR und HTC Vive im Vergleich Fremde Welten entdecken, mit Monsterhorden kämpfen oder einfach nur unter Wasser den Haien zuschauen - und das alles von zu Hause: Virtuelle Realität will es möglich machen. Drei Anbieter locken mit eigenen Headsets und besonders beeindruckenden VR-Erfahrungen.