Snabbus bietet Preisvergleich für Busanmietungen

21.05.2019
Busfahrten zu organisieren, kann sehr zeitaufwendig sein. Snabbus hilft dabei. Die Seite vergleicht Preise und sucht das günstigste Angebot heraus.
Die Plattform Snabbus.de vergleicht die Preise Hunderter Angebote für die individuelle Busfahrt - und präsentiert dem Nutzer die beste Offerte. Foto: Snabbus.de
Die Plattform Snabbus.de vergleicht die Preise Hunderter Angebote für die individuelle Busfahrt - und präsentiert dem Nutzer die beste Offerte. Foto: Snabbus.de

Köln/Aachen (dpa/tmn) - Wenn die Schulklasse in den Zoo will, die Betriebsfeier an die See führt oder der eigene Sportclub zum Auswärtsspiel muss, braucht man ihn: einen Bus.

Was dann für den Organisator normalerweise folgt, ist zumindest kein Quell der Freude: Reihenweise Busunternehmen durchtelefonieren, um das günstigste Angebot zu finden. Hier setzt Snabbus.de an, ein Preisvergleich für Busanmietungen.

Auf der Seite gibt man einfach die gewünschten Daten, den adressgenauen Abfahrts- und Zielort sowie die Anzahl der Reisenden an. Snabbus vergleicht dann nach eigenen Angaben automatisch Preise von Hunderten von Busunternehmen und zeigt das günstigste Angebot an.

Dabei handelt es sich um einen verbindlichen Sofortpreis inklusive aller Kosten vom Fahrer über Kraftstoff bis hin zu möglichen Maut- oder Parkgebühren, erklärt der Vermittler.

Man kann direkt online buchen, erhält sofort eine Bestätigung und muss erst 14 Tage vor Abfahrt zahlen. Eine kostenfreie Stornierung ist bis 28 Tagen vor Abfahrt möglich.

Snabbus.de

Fragen und Antworten zu Snabbus.de


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Angebote finden und eingrenzen: Dabei helfen Preissuchmaschinen. Foto: Andrea Warnecke Shoppinghelfer mit Schwächen: Der Preisvergleich im Netz Es könnte so einfach sein: Das Lieblingsprodukt aussuchen, in die Preissuchmaschine eingeben - und garantiert nie zu viel bezahlen. Viele Preisportale können inzwischen sogar noch mehr. Bei ihrer Kernaufgabe schwächeln sie aber leider immer noch.
Wo ist es besonders günstig? Preissuchmaschinen bieten Verbrauchern beim Online-Shopping eine Orientierung. Foto: Christin Klose So nutzt man Preissuchmaschinen richtig Über Vergleichsportale finden Verbraucher im Netz schnell günstige Angebote. Doch nicht jede Suchmaschine spuckt immer Schnäppchen aus. Was ist zu beachten, damit man am Ende wirklich Geld spart?
Wer beim Kauf eines Notebooks die Preise vergleichen möchte, muss auf die Details achten. Oft bieten Händler gleiche Geräte mit unterschiedlicher Hardware an. Foto: Armin Weigel Bei vermeintlichen Schnäppchen Modellnummer prüfen Ist das wirklich ein Schnäppchen? Immer wieder finden sich in Katalogen oder im Online-Handel vermeintlich günstige Angebote. Häufig sind es wirklich gute Sparpreise, aber nicht selten sind die Angebote auf den zweiten Blick dann doch keine echten Schnäppchen.
Zahlen, Zahlen und Zahlen: Allein der Modellname sagt oft kaum etwas über das Gerät aus. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn Dechiffrieren für Anfänger: Gerätebezeichnungen verstehen Wer sich einen neuen Fernseher, ein neues Notebook oder ein neues Smartphone zulegen möchte, vergleicht vor dem Kauf meist die Preise - etwa bei Vergleichsportalen im Internet. Doch allein mit Hersteller- und Marketing-Namen des Gerätes kommt man so nicht weit.