Ski-Shuttle, Schwerölverzicht, Krippen: Neues für Reisende

13.11.2019
Schneller auf den Pisten in Trentino. Ohne Schweröl durch die Meere. Auf Krippen-Touren durch Füssen und ein altes, irisches Museum in neuem Gewand - Tipps und Neuigkeiten für Reisende.
Ein Shuttle fährt in Trentino unter anderem zu Wintersportorten wie Madonna di Campiglio. Foto: Carlo Baroni/Visit Trentino/dpa-tmn
Ein Shuttle fährt in Trentino unter anderem zu Wintersportorten wie Madonna di Campiglio. Foto: Carlo Baroni/Visit Trentino/dpa-tmn

Dank Shuttle schneller in italienischen Skigebieten

Trient (dpa/tmn) - Skigebiete in Trentino sind für Gäste aus der Ferne bald schneller erreichbar: Der « Fly Ski Shuttle» verbindet vom 7. Dezember 2019 bis zum 29. März 2020 mehrere Skigebiete mit den italienischen Flughäfen Verona, Bergamo, Milano Linate, Milano Malpeensa sowie Venedig. Darauf weist das Fremdenverkehrsamt Trentino hin. Der Shuttle fährt jeweils am Wochenende unter anderem zu Wintersportorten wie Madonna di Campiglio, Pinzolo, dem Val di Sole, Val di Fassa, dem Val di Fiemme und San Martino di Castrozza.

MS «Hamburg» fährt ab 2020 ohne Schweröl

Bremen (dpa/tmn) - Die MS «Hamburg» soll ab Januar 2020 ohne Schweröl im Tank auskommen. Die Reederei Plantours Kreuzfahrten teilte mit, dass das Kreuzfahrtschiff dann nur noch mit Marine-Diesel betrieben werde. Schweröl - ein Abfallprodukt bei der Erdölverarbeitung - gilt als besonders umweltschädlicher Kraftstoff.

Dieser Verzicht sei bereits in der Antarktis, wo das Schiff zeitweise verkehrt, vorgeschrieben, so das Unternehmen. Daneben steuert das Schiff noch Ziele in Chile, Südgeorgien, sowie Island, Spitzbergen und Grönland an. Die Reederei hat kürzlich angekündigt, die MS «Hamburg» ab 2021 auch im Mittelmeer einzusetzen.

Krippen aus aller Welt in Füssen

Füssen (dpa/tmn) - In Füssen gibt es Krippen aus aller Welt zu sehen - vom 1. Dezember bis zum 5. Januar können Besucher den Krippenweg ablaufen. In dieser Zeit gibt es zudem regelmäßige Themenführungen - mit Stationen bei handgefertigten Krippen in den Altstadtkirchen. Dabei erfahren Besucher nicht nur Details über die Stadt im Allgäu, sondern auch über verschiedene Krippenbauweisen und Krippenarten, sowie über regionale Weihnachtsbräuche. Die Führungen starten laut Fremdenverkehrsamt jeweils freitags um 15 Uhr - Treffpunkt vor der Touristeninformation in Füssen (www.fuessen.de/fuessenimadvent).

Ab 2020 eröffnet Galway City Museum neu

Galway (dpa/tmn) - Im Jahr 2020 wird die irische Hafenstadt Galway zur Europäischen Kulturhauptstadt - und dann eröffnet dort auch das Atlantic Museum Galway. Dort erfahren Besucher, unter anderem welchen Einfluss der Atlantik auf die Handelsstadt und ihre Bewohner hat. Derzeit wird das Gebäude des ehemaligen Galway City Museum für die Eröffnung unter neuem Namen noch komplett neu gestaltet, informiert die irische Tourismusorganisation Fáilte Ireland.

Fly Ski Shuttle

Füssen: Krippen


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Expedition in der Polarregion: Damit deutsche Gäste alle Informationen verstehen, setzt Ponant künftig deutschsprachige Referenten ein. Foto: Lorraine Turci/Ponant/dpa Kreuzfahrt-News von Ponant bis Star Clippers «Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen.» Vorausgesetzt, Urlauber verstehen ihren Reiseführer. Ponant setzt bei seinen Expeditionen in die Polarregion nun auf deutschsprachige Referenten. Weitere Kreuzfahrt-Neuigkeiten folgen hier im Überblick.
Die Sitzmöbel von Arne Jacobsen sind weltberühmt - das Trapholt Museum for Moderne Kunst in Jütland widmet dem großen Dänen eine neue Ausstellung. Foto: Kenneth Stjernegaard/Trapholt Museum for Moderne Kunst/dpa-tmn Arne-Jacobsen-Ausstellung und mehr locken Touristen Dänisches Design auf Jütland erleben, Costa-Kreuzfahrten im Mittelmeer unternehmen und die Rückkehr weiterer Flugverbindungen in die USA: Neues aus der Welt des Reisens.
Selfies im pinken Bällebad im Supercandy Pop-Up Museum in Köln - ein solches Instagram-Museum öffnet nun auch im Odenwald. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/dpa-tmn Neues von der Kreuzfahrt und ein Instagram-Museum Ob auf hoher See oder einem Fluss: Kreuzfahrten sind beliebt. Zwei neue Schiffe nehmen im kommenden Jahr ihren Dienst auf. Und im Odenwald erwartet Besucher ein besonderes Museum.
Die Segelschiffe der Reederei Star Clippers kreuzen bis zum Frühjahr 2021 auf 159 Routen über die Meere. Die «Royal Clipper» etwa ist unter anderem im Mittelmeer unterwegs. Foto: Anselm F. Wunderer/Star Clippers Kreuzfahrtnews: Musik an Board, Großsegler und Expeditionen Besondere Seefahrten liegen im Trend. So sind bei der Reederei Star Clippers Fernreisen auf einem Segelschiff möglich. Neue Expeditionsrouten von Hamburg nach Norwegen bietet der Kreuzfahrtanbieter Hurtigruten. Tui lässt an Board eine bekannte Band auftreten.