Sicherheitsmaßnahmen an deutschen Flughäfen bleiben erhöht

21.12.2018
Flugreisende müssen sich auf mehr Polizeipräsenz an einigen deutschen Flughäfen einstellen. Weil verdächtige Personen Flughäfen in Baden-Württemberg ausgespät haben sollen, kommen dort verstärkt Bundespolizisten mit Maschinenpistolen zum Einsatz.
Nach Hinweisen auf Ausspähversuche sind die Sicherheitsmaßnahmen an mehreren deutschen Flughäfen verstärkt worden. Foto: Sven Kohls/SDMG/dpa
Nach Hinweisen auf Ausspähversuche sind die Sicherheitsmaßnahmen an mehreren deutschen Flughäfen verstärkt worden. Foto: Sven Kohls/SDMG/dpa

Stuttgart (dpa) - Nach Ausspähversuchen bleiben die Sicherheitsvorkehrungen der Polizei an den Flughäfen in Baden-Württemberg verschärft. Wie ein Sprecher der Bundespolizei mitteilte, sind am Stuttgarter Airport weiterhin Polizisten mit Maschinenpistolen und Schutzwesten unterwegs.

Auch an den Flughäfen Friedrichshafen, Mannheim und Karlsruhe/Baden-Baden bleiben die Sicherheitsmaßnahmen erhöht. Im Zusammenhang mit einem möglicherweise geplanten Anschlag auf einen Flughafen im Südwesten Deutschlands sucht die Polizei nach vier Menschen, wie Sicherheitskreise bestätigt hatten.

Mindestens einer der Verdächtigen gehört nach dpa-Informationen zum radikalislamischen Milieu. Zwei der Gesuchten seien Vater und Sohn und stammten aus Nordrhein-Westfalen, hieß es. Sie seien bereits vergangene Woche der französischen Polizei aufgefallen, als sie am Pariser Flughafen Charles de Gaulle Fotos gemacht hätten.

Die verschärften Sicherheitsmaßnahmen treffen den Stuttgarter Airport zur Hauptreisezeit vor dem Weihnachtsfest. Für den heutigen Freitag (21. Dezmeber) werden bis zu 35.000 Reisende am Flughafen erwartet, wie eine Sprecherin mitgeteilt hatte. Das sind rund 10.000 Fluggäste mehr als an anderen Tagen.

Tweet der Polizei


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
SunExpress bietet seinen Kunden ein Bonusprogramm an. Foto: Christoph Schmidt Airline-News: Bonusprogramm und Nonstop-Flüge nach Kuba Ein Freiflug nach zehn Flügen: Bei Sun Express können Reisende jetzt Bonuspunkte sammeln. Am Frankfurter Flughafen ändert sich die Grenzkontrolle für Jugendliche, und die Airline FTI bietet ab 2019 Direktflüge nach Kuba an.
Mithilfe neuer Technik sollen auf dem Frankfurter Flughafen künftig mehr Passagiere kontrolliert werden können. Foto: Boris Roessler Neue Passagierkontrollen in Frankfurt in Betrieb In dieser Sommersaison kam es auch auf dem Frankfurter Flughafen zu langen Schlangen und Wartezeiten. Mit einem neuen Kontrollverfahren sollen die Passagiere künftig schneller in den Sicherheitsbereich gelangen.
Die Lufthansa hat nach eigener Aussage in diesem Sommer rund 250 Millionen Euro an Passagiere gezahlt. Das Unternehmen will nun die gleiche Summe investieren. Foto: Silas Stein Luftfahrt-Gipfel: Flugverkehr muss pünktlicher werden Nach einem Chaos-Sommer für viele Fluggäste haben sich Politik und Wirtschaft auf einige Schritte gegen Verspätungen und Ausfälle geeinigt. Sie versprechen: Das Drama von 2018 wird sich im nächsten Jahr nicht wiederholen.
Reisende, deren Flieger durch die Teilräumung des Münchener Flughafens Ende Juli ausfiel oder große Verspätung hatte, bekommen jetzt einen 50-Euro-Gutschein. Foto: Andreas Gebert Flughafen München bietet nach Terminalräumung Gutscheine Ausgerechnet zum Ferienstart in Bayern wurde der Münchner Flughafen aus Sicherheitsgründen teilweise geräumt. Reisende, die von dem Vorfall Ende Juli betroffen waren, erhalten jetzt Gutscheine.