«Sea Cloud Spirit» soll im April auf Reisen gehen

08.12.2020
Wegen der Pandemie müssen Kreuzfahrt-Urlauber länger auf so manches neue Schiff warten. Für den imposanten Großsegler «Sea Cloud Spirit» gibt es nun einen neuen Termin.
Die Masten sind gestellt, die Segel sind angeschlagen, der Motor läuft: die «Sea Cloud Spirit» in der Werft im spanischen Vigo. Foto: Dejan Nikolic/Sea Cloud Cruises/dpa-tmn
Die Masten sind gestellt, die Segel sind angeschlagen, der Motor läuft: die «Sea Cloud Spirit» in der Werft im spanischen Vigo. Foto: Dejan Nikolic/Sea Cloud Cruises/dpa-tmn

Hamburg (dpa/tmn) - Das Segel-Kreuzfahrtschiff «Sea Cloud Spirit» soll nach einiger Verspätung im kommenden Frühjahr auf Jungfernfahrt gehen. Der neue Großsegler werde am 22. April 2021 erstmals von Palma de Mallorca aus mit Passagieren in See stechen, teilte die Hamburger Reederei Sea Cloud Cruises mit. Der 138 Meter lange Dreimaster soll zuvor in Palma getauft und anschließend in Dienst gestellt werden.

Ursprünglich sollte das neue Schiff bereits Ende August 2020 ausgeliefert werden. Doch die Arbeiten in der Werft im spanischen Vigo hatten sich wegen der Corona-Einschränkungen verzögert, der Auslieferungstermin war auf unbestimmte Zeit verschoben worden.

Die «Sea Cloud Spirit» für maximal 136 Passagiere ist das dritte Schiff der Reederei neben der «Sea Cloud» und «Sea Cloud II». Die Fläche der insgesamt 28 Segel beträgt 4100 Quadratmeter. Viele der Kabinen an Bord haben Balkone.

© dpa-infocom, dpa:201208-99-614722/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Sieht so die Kreuzfahrt der Zukunft aus? Das «Ecoship» wird mit Sonnen- und Windenergie angetrieben. Foto: Peace Boat/dpa-tmn Die neuen Kreuzfahrtschiffe 2020 Mehr als zwei Dutzend neue Kreuzfahrtschiffe gehen im kommenden Jahr an den Start. Vom Megaliner für bis zu 9500 Passagiere bis zur Jacht ist alles dabei. Eine Übersicht.
Die «Europa 2» von Hapag-Lloyd Cruises ist weiterhin das beste Kreuzfahrtschiff der Welt. Auch andere Schiffe aus Deutschland landeten im «Berlitz Cruising & Cruise Ships Guide 2018» ganz vorne. Foto: Michael Zehender/dpa-tmn Deutsche Kreuzfahrtschiffe im «Berlitz Guide» ganz vorne Den Spitzenplatz souverän gehalten: Zwei Kreuzfahrtschiffe von Hapag-Lloyd Cruises führen weiterhin eine internationale Rangliste an und sorgten für eine Übererfüllung der Richtlinien.
Die «Ponant Icebreaker» soll ein Luxus-Eisbrecher für extreme Polareinsätze werden. Die Auslieferung ist für 2021 geplant. Foto: Stirling Design International/Ponant/dpa-tmn Kreuzfahrt-News: Luxus-Eisbrecher und Hochseeschiffe Extreme Polargebiete stellen Kreuzfahrtschiffe vor große Herausforderungen: Die französische Gesellschaft Ponant lässt jetzt einen Luxus-Eisbrecher bauen, der sich in der Arktis problemfrei bewegen soll. Auch Viking Ocean Cruises rüstet seine Flotte auf.
Bei den großen Kreuzfahrtschiffen fahren sie vorne mit: «Europa 2» und «Europa» von Hapag-Lloyd Cruises. Foto: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten Beste Kreuzfahrtschiffe gekürt Sie liegen ungeschlagen an der Spitze im Ranking des «Berlitz Cruising & Cruise Ships Guide 2017» von Douglas Ward: die «Europa 2» von Hapag-Lloyd Cruises.