Schwachstelle im VLC-Player per Update beseitigen

25.01.2019
Der VLC Media Player ist ein beliebtes Abspiel-Programm für Audio- und Videodateien diverser Formate. Für Nutzer steht jetzt ein wichtiges Update zur Verfügung, mit dem eine Sicherheitslücke geschlossen wird.
Nutzer sollten den VLC-Player jetzt updaten. Er könnte sonst zu einem Sicherheitsrisiko werden. Foto: Ralf Hirschberger
Nutzer sollten den VLC-Player jetzt updaten. Er könnte sonst zu einem Sicherheitsrisiko werden. Foto: Ralf Hirschberger

Bonn (dpa/tmn) - Nutzer der populären Videoabspiel-Software VLC Media Player sollten das Programm aktualisieren. Mit dem Update wird auf Desktop-Rechnern eine Schwachstelle geschlossen, die Angreifer sonst unter anderem ausnutzen könnten, um auf dem jeweiligen Gerät gespeicherte Daten auszuspähen.

Unabhängig vom Betriebssystem seien alle Installationen der Open-Source-Software mit der Versionsnummer 3.0.4 oder darunter betroffen, wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mitteilt. Zur Installation steht bereits die Version 3.0.6 bereit.

Download VLC-Player


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Eine neue Version von iTunes behebt einen Wiedergabefehler und mehrere Sicherheitslücken. Foto: Jan-Philipp Strobel Wiedergabe kurzer Songs: Apple behebt iTunes-Fehler Grenzenlos Musik hören - das erwarten sich wohl die meisten iTunes-Nutzer. In der Vergangenheit gab es jedoch Probleme, zu kurze Stücke abzuspielen. Apple hat den Fehler nun beseitigt.
Das Update für Windows 10 ist nun für Nutzer von Windows 7 und 8 kostenpflichtig. Foto: Andrea Warnecke Windows 7 weiternutzen: Treiber und Programm aktuell halten Windows 10 ist da, Windows 7 aber noch längst nicht tot. Noch für mindestens drei Jahre wird es Sicherheitsupdates geben. Und wer ein wenig Mühe investiert, kann das sieben Jahre alte Betriebssystem weiter gut in Schuss halten.
Große Versionssprünge des Betriebssystems können Nutzer auch einmal ein paar Tage aussitzen. Sicherheitsupdates sollten sie immer schnellstmöglich installieren, raten Experten. Foto: Alexander Heinl/dpa-tmn Update oder nicht? Wann sich Warten lohnen kann Es gibt gute Gründe, neue Software-Updates immer sofort zu installieren. Sicherheitsgewinn, neue Funktionen oder eine bessere Optik zum Beispiel. Aber gibt es auch Gründe, sich zu verweigern und ein Update etwas auszusitzen?
Bei manchen Geräten müssen Nutzer Updates aus dem Netz herunterladen, auf einem USB-Stick speichern und mit diesem dann die neue Software aufspielen. Foto: Christin Klose Warum Firmware-Updates wichtig sind Updates für Computer und Smartphones sind den meisten Nutzern vertraut. Aber auch andere Geräte wie Drucker, Kameras und Fernseher werden regelmäßig mit neuer Software versorgt. Ignorieren sollte man das nicht - vor allem, wenn es um die Sicherheit geht.