Schnelle Hilfe: Geschwollenen Katzenbiss untersuchen lassen

13.04.2016
Katzen können Krankheitserreger übertragen - daher sollte ein Biss immer gleich untersucht werden. Auch scheinbar kleine Verletzungen können zum Problem werden.
Niedlich, doch manchmal nicht ungefährlich - ein Katzenbiss sollte vom Arzt untersucht werden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Niedlich, doch manchmal nicht ungefährlich - ein Katzenbiss sollte vom Arzt untersucht werden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Berlin (dpa/tmn) - Wer von einer Katze gebissen wurde, sollte auch scheinbar harmlose Verletzungen gut beobachten. Schwillt die Stelle rund um den Biss an, beginnt schmerzhaft zu pochen und verfärbt sich bläulich oder rot, dann geht man besser schnell zum Arzt, rät der Verein Aktion Tier.

Denn Katzen hätten oft besonders viele Krankheitserreger in ihrer Maulhöhle, die durch einen Biss auch in den menschlichen Körper gelangen können. Deshalb sollte schnell ein Arzt die Wunde versorgen.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Hunde wie der Labradoodle - eine Kreuzung aus Labrador und Pudel - liegen im Trend. Solche Tiere haben aber oft zuchtbedingte Leiden. Foto: Uwe Zucchi Labradoodle und Co: Designer-Hunde vor dem Kauf prüfen Goldendoodle, Labradoodle oder Woodle: Mischungen aus verschiedenen Hunderassen sind beliebt. Doch die Kreuzungen sind, bezogen auf ihre Gesundheit, mitunter riskant. Zukünftige Hundehalte sollten wissen, auf was sie sich einlassen.
So wie Labrador-Mischling Kira suchen viele Hunde im Tierheim Berlin einen neuen Halter. Foto: Inga Kjer Adoptieren statt kaufen: Tieren ein neues Zuhause schenken Hunde, Katzen und Co. aus dem Tierheim haben oft einen schlechten Ruf. Viele potenzielle Tierhalter fürchten, sie seien «zweite Wahl»: gestört, krank, alt und gebrechlich. Doch tatsächlich finden sich dort echte Schätze.
Apps wie Sleep Cycle Alarm Clock messen auch die Bewegungen im Schlaf. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn Schlummerhilfe vom Smartphone: Was Sleep-Tracker bringen Das Smartphone neben dem Kopfkissen? Längst kein ungewöhnliches Bild mehr. Auch nachts ist das Telefon unser ständiger Begleiter geworden. Und mit den passenden Apps lässt sich das Smartphone sogar zu einem kleinen Schlaflabor aufrüsten.
Der Mops ist seit mehreren Jahren sehr gefragt. Jedoch bekommen Tiere, die durch Zucht eine extrem platte Schnauze haben, dadurch oft gesundheitliche Probleme. Foto: Victoria Bonn-Meuser Platte Nasen und kurze Beine: Wenn Hunde für Ideale leiden Lähmungen, Atemnot, Verhaltensauffälligkeiten: Rassestandards in der Hundezucht haben Tierschützern zufolge zu einem Optimierungswahn geführt, der auf Kosten der Gesundheit der Tiere geht - und den Geldbeutel der Halter strapaziert.