Schildkröten sind anspruchsvolle Haustiere

18.05.2020
Schildkröten sind beim Kauf oft klein, werden mit den Jahren aber bis zu 35 Zentimeter groß. Weil sie außerdem noch sehr alt werden, sollte man sie keinesfalls unüberlegt als Haustier anschaffen.
Hohe Lebenserwartung: Landschildkröten werden bis zu 100 Jahre alt. Foto: Markus Scholz/dpa-tmn
Hohe Lebenserwartung: Landschildkröten werden bis zu 100 Jahre alt. Foto: Markus Scholz/dpa-tmn

Bonn (dpa/tmn) - Harte Schale, weicher Kern: Schildkröten sind nicht annähernd so robust, wie man meinen könnte. Sie werden als Haustiere in ihren Bedürfnissen oft unterschätzt.

Deshalb sollten sie keinesfalls unüberlegt als Haustier angeschafft werden. Darauf weist der Deutsche Tierschutzbund anlässlich des Welt-Schildkröten-Tags am 23. Mai hin.

Schmuckschildkrötenarten sind beim Kauf meist sehr klein, werden aber bis zu 35 Zentimeter groß und passen damit nicht mehr ins Aquarium. Die Tiere haben eine hohe Lebenserwartung - einige Wasserschildkröten werden bis zu 50, Landschildkröten bis zu 100 Jahre alt. Das stellt Halter vor eine Herausforderung. Nicht selten überleben die Tiere ihre Besitzer. 

Weil Tiere oft übrig bleiben oder aus ihren Aquarien oder Terrarien herauswachsen, werden sie tausendfach ausgesetzt oder auf zu engem Raum gehalten, erklärt der Tierschutzbund. Das Aussetzen in die freie Natur ist meist das Todesurteil: Der Großteil stirbt innerhalb weniger Jahre an Unterernährung, Lungenentzündung oder Leber- und Nierenschäden. 


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Die pflegeleichte Haltung macht die Kornnatter zu einem beliebten Haustier. Ausreißen sollte sie allerdings nicht. Passiert es trotzdem, ist die Feuerwehr gefragt. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn Exot entlaufen: Das müssen Halter jetzt tun Auch wenn es eigentlich nicht passieren sollte, kommt es oft genug vor: Das exotische Haustier büxt aus. Was kann man als Besitzer tun und wen muss man informieren?
Landschildkröten, wie hier eine Braune Landschildkröte, halten kurze Regenschauer aus. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Landschildkröten im Freien: Kurze Regenschauer kein Problem Auch Schildkröten mögen Sonne und frische Luft. Deshalb sollten sie im Sommer ins Grüne. Tierhalter sollten ihnen dafür ein Gehege bauen.
Landschildkröten werden etwa 100 Jahre alt. Foto: Holger Hollemann Lebenserwartung eines Tieres vor Anschaffung beachten Vor dem Kauf eines jeden Haustieres sollten sich die zukünftigen Halter die Anschaffung gut überlegen. Gerade exotische Reptilien wie Schlangen und Schildkröten verpflichten die Besitzer über Jahrzehnte hinweg.
Frische Gräser, Wildkräuter, Blüten: Die richtige Ernährung der Landschildkröte sollte sich an dem Rhythmus der Jahreszeiten orientieren. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn Landschildkröten futtern nach Jahreszeit Wenn Ihre Landschildkröte gegen Ende des Sommers weniger Nahrung zu sich nimmt, ist das kein Grund zur Beunruhigung. Das Tier folgt seinem natürlichen Rhythmus. Und der richtet sich nach der Jahreszeit.