Sarah Schäfer Reisen GmbH

~ km Hohenzollernstr. 84 a, 66117 Saarbrücken
Auf einen Blick: Sarah Schäfer Reisen GmbH finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Saarbrücken, Hohenzollernstr. 84 a. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Sarah Schäfer Reisen GmbH eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Reisebüros und -veranstalter.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06819255778. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.sarah-schaefer-reisen.com.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (35) Alle anzeigen
AbenteuerWege Reisen GmbH ~ km Heinrich-Barth-Straße 1 – 1A, 66115 Saarbrücken
Brigitte Waltzinger ~ km Eduard-Mörike-Weg 1a, 66133 Saarbrücken-Scheidt
Passende Berichte (12722) Alle anzeigen
Wegen der gestiegenen Infektionszahlen bleiben viele Sitze in den Fernzügen der Deutschen Bahn wieder leer. Foto: Uwe Zucchi/dpa Wieder deutlich weniger Reisende im Fernverkehr Die rasant steigenden Infektionszahlen in Deutschland drücken die Fahrgastzahlen im Fernverkehr der Bahn AG wieder erheblich nach unten. Dennoch will der Konzern sein Angebot nicht voreilig verringern - und sich für die Weihnachtszeit rüsten.
Jeder fünfte Verbraucher in Deutschland will in absehbarer Zeit die fünfte Mobilfunkgeneration (5G) nutzen. Foto: Federico Gambarini/dpa Ein Fünftel der Verbraucher will schnell auf 5G umsteigen Schneller und leistungsfähiger: Die kommende Mobilfunkgeneration dürfte ein Quantensprung bei der Datenübertragung bedeuten. Viele Hersteller haben ihre Smartphones daher schon auf 5G umgestellt. Aber sind auch die Verbraucher bereit dafür?
In Niedersachsen gibt es zum Schulstart keine generelle Maskenpflicht im Unterricht. Um das Tragen einer Maske im Schulgebäude kommen Schüler aber hier nicht herum. Foto: Moritz Frankenberg/dpa Schulstart in mehreren Bundesländern mit neuen Corona-Regeln Maskenpflicht im Schulgebäude oder auch im Unterricht? In den Bundesländern gelten hierzu nach den Herbstferien neue Regeln. Auch bei Klassenfahrten kann es Änderungen geben.
Die Corona-Krise ist komplex. Eltern sollten unterscheiden, welche Infos ihr Kind verstehen kann - und welche eher Ängste auslösen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Eltern sollten Corona-Sorgen nicht ohne Filter kommunizieren Die Folgen der Corona-Pandemie lösen bei Erwachsenen Sorgen aus. Das merken natürlich auch Kinder. Wie also sollten Eltern mit ihrem Nachwuchs über die Krise sprechen?